Robert Nyffenegger

Das Böse therapiert

Der grösste Schweinehund auf Erden
Wird heute therapiert.
Das Böse soll zu Gutem werden,
Der Psycholog garniert.
 
Hat so ein Schwätzer mal studiert,
Muss man für Futter sorgen.
Ist man auch wenig amüsiert,
Muss ihm die Bösen borgen.
 
Die Therapie macht keinen Sinn.
Ein Schwein wühlt von Natur im Dreck.
Dem Psychologen bringts Gewinn.
Dem Gangster ist es bloss Selbstzweck.
 
Den Pferdedieb hat man gehängt,
Doch wer stiehlt heut schon Pferde?
Drum gut ist, dass man heut drauf drängt,
Dass aus dem Bösen Gutes werde.
 
Ein Strick wär gut, nicht fürs Gewissen
Der biederen Gesellschaft heut.
Wir finden solches echt beschissen,
Ein jedes Scheusal tut uns leid.
 
 
Sigmund Freud bilanzierte am Ende seines Lebens: „Ich glaube nicht, dass unsere Heilerfolge es mit denen von Lourdes aufnehmen können.“
 
 
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Robert Nyffenegger).
Der Beitrag wurde von Robert Nyffenegger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 16.03.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Kunterbunt von Marianne Reuther



Achtung; Alfons kommt, aber nicht mit auf die Reise nach Sizilien. Ob der Affenkummer am Tresen erörtert wird? Jedenfalls löst angebranntes Wasser nicht das Problem. Selten bekömmlich ist Ohrmuschelragout, Koch beschert es einen Blick zum gestreiften Himmel. Die Frage des Alibis wird vom Schleusenwärter überprüft. Wohin führt die Straße der Looser? [...]

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Satire" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Robert Nyffenegger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

„Red Bull verleiht Flügel“ oder „Allzu wörtlich“ von Robert Nyffenegger (Satire)
Kern - Ö. Kanzler- hält EU-Beitritt der Türken für unmöglich von Robert Nyffenegger (Satire)
Du bist mein Hirte .... von Heidemarie Rottermanner (Lebensermunterung)