Franz Bischoff

Das Bächlein

 

 

Ein Bächlein fließt ganz munter,
vom Berg zum Tal hinunter
und plötzlich dann, man kennt dies schon
ist dieses abrupt ja ein Strom.

Was klein war und dies ist famos,
wird plötzlich ja nun wahrhaft groß
und dabei als Mensch man entdeckt,
oft Gewalt hinter manchem steckt.


©Franz Bischoff                      15.03.2019

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Franz Bischoff).
Der Beitrag wurde von Franz Bischoff auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 16.03.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Der Menschenkäfig von Swen Oliver



Die Nacht der Nackten
Näher am Geschehen dran
Für jeden Medienkick ist etwas hier
Schauen sie doch durchs Schlüsselloch
Es ist alles kein Problem
Tauchen SIE ein ...

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (7)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gedanken" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Franz Bischoff

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Schorsch aus der Pfalz von Franz Bischoff (Humor - Zum Schmunzeln)
...Damals... von Antje Auel (Gedanken)
Schule des Sehens von Adalbert Nagele (Erinnerungen)