Angie Pfeiffer

So leb' denn wohl, mein Steißtattoo

Es war auf Malle, vor zehn Jahren.
Ich hab’ mich so in dich verknallt.
Hab alle Schmerzen ausgehalten
und mich am Sessel festgekrallt.

Dann trug ich Strings und knappe Hosen
mit kleine Röschen vorne drauf.
Hab ständig nabelfrei getragen,
nahm einen kalten Bauch in Kauf.

Du warst mein Stolz und meine Liebe.
Hab öfter heimlich mich gebückt
und sah ich einen Typen gucken,
so fühlte ich mich sehr beglückt.

Jetzt gehst du schrecklich auf die Nerven.
Denn unsere Jahre sind vorbei.
Nun werde ich dich lasern lassen,
so leb denn wohl, mein Arschgeweih.

Die Trennung wird bestimmt sehr teuer,
ich muss mein Konto überziehen.
Hab' auch mein Auto bei Mobile,
und alle Wertsachen beliehen.

Doch kommt mir plötzlich die Erleuchtung,
die Zukunft wird nun sorgenfrei.
Denn schließlich hab’ ich über’m Hintern
ne Menge Werbefläche frei.

© by Angie


By the way:
Leute, ich habe zwar Tattoos, aber sicher keins an der oben benannten Stelle 
-grins-

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Angie Pfeiffer).
Der Beitrag wurde von Angie Pfeiffer auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 16.03.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Hundsgemein!: Merkwürdige Hundegeschichten von Walter Raasch



Genau als ich aus der Tür trat, fuhr in gemütlichem Tempo mein Mercedes an mir vorbei. Mit meinem Hund auf dem Fahrersitz. Er sah wirklich lässig und souverän aus, fast wartete ich darauf, dass er grüßend die Pfote hob. Ich denke, ich habe in meinem ganzen Leben niemals verwirrter und dämlicher aus der Wäsche geguckt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (13)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Angie Pfeiffer

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Dackel Murphy auf Freiersfüßen von Angie Pfeiffer (Humor - Zum Schmunzeln)
Der Einfall von Margit Farwig (Humor - Zum Schmunzeln)
Herbstes Wehen von Margit Farwig (Besinnliches)