Gerhard Krause

Die alte Flasche Wein

Ein Mensch kommt oft in Träumerein
sitzt er bei einem Gläschen Wein.
Mir ging es so auf jeden Fall
ich war letztens am Weinregal,
da sehe ich dort abgelegt,
ne Flasche, die mich doch bewegt.

Es war vor fünfundvierzig Jahren
ich bin zum Weinfest hin gefahren
es war an einem Sonnentag
da jeder gerne feiern mag.
Beim trinken, Tanz, Musik und Essen
hat man den Alltag schnell vergessen.
Zum Wein probieren soll man gehen,
da sah ich ‚sie‘ am Tresen stehen,
ein kurzer Plausch mit ihr und dann
stieß ich auf "Du und Freundschaft" an.
War es der Wein oder war es ‚sie‘
den Augenblick vergess ich nie.

Der Wein brachte ein Hochgefühl
und ne Glückseligkeit ins Spiel
Dann gingen wir beide zum Tanze
es schien als wär nur ne Romanze.
Küsse beim auseinander gehen
wir wolln uns bald mal wiedersehn.
Vier Wochen später steht vorm Tor
zu meiner Überraschung ‚sie‘ davor
‚Sie‘ hat das Wochenende frei
und ob ‚sie‘ hier willkommen sei.
Ich bitte ‚sie‘  gerne ins Haus
das Wochenende ging ich nicht aus.

Vom Wein den ‚sie‘ da mitgebracht
tranken wir davon vor der Nacht
und schwebten wie auf Wolke sieben
bis Montag ist sie hier geblieben.
Noch zweimal kam ‚sie‘ zu Besuch
dann um ‚sie‘ schweigen wie ein Buch.
Die letzte Flasche von dem Wein,
die lagert ich im Keller ein
und sollte ‚sie‘ mal wiederkommen
da wird gleich dieser Wein genommen
Staub setzt sich nieder, die Jahre gehn
werd ich ‘sie‘ jemals wiedersehn.


17.3.201                                                9  Gerhard Krause

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gerhard Krause).
Der Beitrag wurde von Gerhard Krause auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 17.03.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Sicher überleben - vor allem zu Hause von Peter Kusche



Erstmalig wird in dieser Broschüre das Thema Brandschutz gezielt im Hinblick auf Privatwohnungen behandelt.
Der Autor blickt auf eine fast 35-jährige Tätigkeit bei einer Berufsfeuerwehr zurück.
In diesem Buch weist er auf mögliche Gefahren hin und erläutert mit Hilfe von zahlreichen Fotos erprobte Strategien, mit denen es jedem gelingen sollte, im Ernstfall lebensgefährliche Fehler zu vermeiden.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Lebensfreude" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gerhard Krause

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Zur nächtlichen Stunde von Gerhard Krause (Humor - Zum Schmunzeln)
Der Glückspilz von Karl-Heinz Fricke (Lebensfreude)
Dankeschön von Ilse Reese (Dankbarkeit)