Claudia Ramm

Museumsbesuch

Ins Museum führte mich mein Schritt,
ich nahm nur mich, sonst niemand mit.
Allein genoss ich Raum für Raum,
ließ meine Blicke alles schaun.

Vergangenes aus den Epochen,
manches heil, doch viel zerbrochen.
Geschichte erzählt in Scherben und Ton,
geflüstertes Leben, das lang schon davon.

Schicksale und Dramen, von Mensch und von Tier,
von all diesen Dingen zu sehen gab´s hier.
Dort ein Portrait mit Augen so weise,
hier nur ein Knochen, er flüstert ganz leise

mir zu: "Sieh mich an! Ich war mal wie du!
Lebendig, voll Leben. Was sagst du dazu?"
Ich schaue ihn an und anworte stumm:
"Kann dich nicht bedauern, nimm´s mir nicht krumm!

Du liegst hier bestaunt in einem Kasten,
bringst Menschen zum Grübeln und auch zum Rasten.
Bin ich einmal tot, fänd ich´s auch ganz nett,
zu liegen in so einem bewunderten Bett.

Du bist nicht vergessen, man denkt an dich hier,
so geht es nicht Vielen, ich gönne es dir!"
Dann dreh ich mich um und verlasse den Ort,
doch in Gedanken nehm ich ihn mit fort.

Wer weiß schon, was einmal mit mir wohl geschieht,
wem die Obhut meiner Gebeine obliegt.
Dann fällt mein Blick auf Gold und auf Tand,
ich lasse mich treiben wie Wind über Sand.

So schreite ich Stunden, Schritt um Schritt,
nehm all diese Geschichten, die Eindrücke mit.
Und später am Abend, bei einem Glas Wein,
da fällt mir wieder dieser Knochen ein.

Ich hebe mein Glas und proste ihm zu:
"Auf dich! Auf dein Leben! Auf selige Ruh!"
Ich schließe die Augen und denke besonnen:
Heut hab ich viel Einsicht ja gewonnen.

Übers Leben, den Tod, das Dasein an sich.
Vergangenheit, Gegenwart auch sicherlich.
Ein Tag im Museum der bringt uns mit Glück
das Bewusstsein für´s eigene Leben zurück.
(C)Claudia Ramm
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Claudia Ramm).
Der Beitrag wurde von Claudia Ramm auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 17.03.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Tagebuch "Nr. 13" von Brigitte Wenzel



Lebensgeschichte, Erwartungen und Träume waren bisher planbar bis an einen bestimmten Punkt…

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Besinnliches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Claudia Ramm

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Das Leben ist schön von Claudia Ramm (Dankbarkeit)
Hoffnungsweiß von Ingrid Drewing (Besinnliches)
Mittn in Summer von Anna Steinacher (Mundart)