Gerhard Krause

Der Weg zum Glück

 

Ein Mann der Gold und Glück suchte
schlepp mit Gepäck den Berg hinauf
es war gar schwer und er oft fluchte
und oft mal macht er nen Verschnauf.
Er sieht am Rand des Weges müde
die Männer sitzen, die schachmatt,
es schien auch allen recht perfide
dass der Weg zum Glück solch Tücken hat.

Dann endlich an des Tagesende
da meint er an sein Ziel gekommen
er sah dort wie so viele Hände
sich da der Suche angenommen.
Meist ausgemergelte Gestalten
sie schaufelten im Ufersand
und wuschen in dem Fluss dem kalten
doch keiner viel des Goldes fand.

Des Tag’s darauf nahm er den Spaten
und Schüssel ging zu seinem Claim
und macht es wie‘s die andern taten
doch das Glück ließ ihn heut allein.
Nun schürfte er schon achtzehn Tage
ne Unze hat es ihm gebracht
zu wenig für die harte Plage
und viel zu schnell kommt hier die Nacht.

Nach langen Wochen dann die Wende
zwei Nuggets findet er im Sand
er nimmt sie dann in beide Hände
und ein Moment des Glücks er empfand.
Es reichte nicht um reich zu sein,
er schürfte weiter nach dem Gold
und trotzte all dem Sand und Stein,
bis ihn ein Engel hat geholt.

20.3.2019                                 Gerhard Krause

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gerhard Krause).
Der Beitrag wurde von Gerhard Krause auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 20.03.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Hauskater Moritz erzählt selbst von Ernst Dr. Woll



In Märchen, in Fabeln, können Tiere sprechen. Was in dieser Weise in den 9 Kurzgeschichten ein Hauskater erzählt basiert auf vielen wahren Begebenheiten.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (5)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Menschen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gerhard Krause

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Büchsenmachers Reserl von Gerhard Krause (Humor - Zum Schmunzeln)
erster Motorflug von Paul Rudolf Uhl (Menschen)
S t i e f m ü t t e r c h e n von Ilse Reese (Frühling)