Britta Schäfer

Spirit


Mir war, als würd ' ich tief in mir verbrennen,
was mir noch gut, erfror in meinem Raum,
doch dein Gedanke lebte meinen Traum
und keine Nacht wird mich vom Tage trennen.

​​​​Du bist das Buch der unbeschrieb'nen Seiten,
ein Stückchen Welt, das ich zum Werden brauch',
und das Gefühl, in das ich gerne tauch',
auf den Wogen der fast vergess'nen Weiten,

wo Luft uns ist, noch weiter wird, und bleibt,
und uns nichts drängelt, fordert, stößt und treibt,
unser Lied in müden Adern neu erklingt.

Ich weiß, wir können soviel Schönes bauen,
​​​​​​und spür' mein Herz, es kann dir blind vertrauen,
wenn es mir leise von deiner Liebe singt.

(c) Britta

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Britta Schäfer).
Der Beitrag wurde von Britta Schäfer auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 23.03.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Juchheirassa von Karin Weber



Juchheirassa ist eine Sammlung von Gedichten, die sich mit verschiedensten Themen befassen, und doch alle etwas gemein haben. Sie vermitteln dem Leser eine positive und warme Atmosphäre und haben dabei eine sehr lebensbejahende Botschaft.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Liebe" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Britta Schäfer

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Wortleichen von Britta Schäfer (Vergänglichkeit)
Unausgesprochen von Anita Menger (Liebe)
Der Sparer von Detlef Heublein (Ironisches)