Olaf Lüken

Macht und Schicksal

Ein Karpfen kam vorbegeschwommen,
da hab' ich ihn gleich mitgenommen.
Das ganz böse Kind in mir als Mann,
spielte mit ihm in der Badewann'.
Rund' um Rund' jagte ich ihn umher,
bis ich spürte, der kann gleich nicht mehr.
Auf einmal wurde der richtig harsch:
"Kerl, nerv' mich  nicht, ich bin ein Barsch."
Ich sagte, ich weiß es noch genau:
"Morgen Abend gibt es dich in "blau".


(c) Olaf Lüken (2019)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Olaf Lüken).
Der Beitrag wurde von Olaf Lüken auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 25.03.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Labyrinth. Reise in ein inneres Land von Rita Hausen



Ein Lebensweg in symbolischen Landschaften, das Ziel ist die eigene Mitte, die zunächst verfehlt, schließlich jedoch gefunden wird.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)

Olaf Lüken hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Tiere" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Olaf Lüken

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Anglerweisheit VII von Olaf Lüken (Kurzgedichte / Kurze Gedichte)
Geheimnisvoll von Karin Lissi Obendorfer (Tiere)
Wo der Regenbogen strahlt... von Kerstin Langenbach (Besinnliches)