Rebecca Dörr

Einsamkeit

Weil einsam sein so einsam ist
Weil du ganz verlassen bist
Alleine sehn
Alleine stehn
Alleine deinen Weg zu gehen.

Weil Glück alleine keines ist
Weil der andre schnell vergisst
Alleine träumen
Alleine freuen
Alleine jeden Schritt bereuen.

Im schönen Licht nur Dunkelheit
Niemand da, der dich befreit
Die Wolken vor die Sonne reisen
Den Weg der Einsamkeit dir weisen.

Freudig tanzen sie um dich
Lachend reden sie von sich
Sprechen von der Liebe
Hochzeit, Ehe, Kind und Wiege.

Zuhause dann die Räume leer
die Sehnsucht schmerzt umso mehr
Geborgenheit der Kälte weicht
Der Kerzenschein auch hier nicht reicht.

Sitze da mit Tunnelblick
wünsche mir die Zeit zurück
als mich Glück zum Lachen brachte
jemand meinen Schlaf bewachte.

Endlos dreht sich dieses Spiel
Ziellos hoffe ich so viel
Verzweifle fast an meinem Schmerz
Zerbricht es fast mein armes Herz.

Allein versprechen
Allein zerbrechen

Alleine einsam sein
Einsam alleine wein’.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Rebecca Dörr).
Der Beitrag wurde von Rebecca Dörr auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 26.03.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Ein Kobold zu Weihnachten von Franz Spengler



Vier weihnachtliche Kurzgeschichten, teils heiter, teils nachdenklich, können auch übers Jahr gelesen werden.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Einsamkeit" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Rebecca Dörr

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Fragen von Rebecca Dörr (Gedanken)
Lied des Suchenden von Rachida Zoubid (Einsamkeit)
Die Zeit ist gekommen von Margit Farwig (Kritisches)