Bernhard Pappe

Ein Morgen auf dem Berg


Mein lieber Freund,

lasse uns gehen die paar hundert Schritte,

zu erreichen den Gipfel

meines Berges, den ich dir zeigen möchte.

 

Mein lieber Freund,

der Tag graut aus Richtung Osten,

wir müssen eilen,

zu erreichen den Gipfel.

 

Mein lieber Freund,

warum die Eile?

Ich will dir zeigen,

wie der Tag seine Lebensgeister in die Landschaft flutet.

 

Mein lieber Freund,

wir haben den Aufstieg geschafft.

Schau, wie sich Menschen-Landschaft vor uns ausbreitet,

wie der Tag im Halbschlaf liegt.

 

Mein lieber Freund,

sieh, wie der Horizont des Ostens mit Farben spielt.

Das Schauspiel bindet menschliche Augen an sich.

Der Sonnenwagen wird in Bälde über den Himmel ziehen.

 

Mein lieber Freund,

mir wäre beinah eine Frage an dich entschlüpft.

„Was denkst du jetzt?“

Nein, mein lieber Freund, denke nicht.

Sei einfach hier.

Das Morgenerwachen, es ist dein Schauspiel – es ist ebenso mein Schauspiel.

Wir treten hinein, verschmelzen mit ihm.

Das Denken liegt abseits, wenn es wiederkommt (es wird wiederkommen),

dann hat das Ich an diesem Morgen die Zügel wieder fest in seinen Händen.


© BPa / 03-2019

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Bernhard Pappe).
Der Beitrag wurde von Bernhard Pappe auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 27.03.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Paloma von Paul Riedel



Paloma ist eine geheimnisvolle Figur, die eine Faszination für Mode und ein altes Tagebuch hat. Paloma ist eine durch die dominante Mutter geprägte Frau, die sich ohne Hilfe durchkämpfen muss.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Freundschaft" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Bernhard Pappe

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ich bin nicht der… von Bernhard Pappe (Gedankensplitter)
Geliebtes Leben von Rainer Tiemann (Freundschaft)
Das Leben von Adalbert Nagele (Das Leben)