Robert Nyffenegger

Achtzig und mehr

Das Leben fängt mit achtzig an.
Kannst Langeweil vergessen.
Dein Körper sagt dir stets woran,
Und wo du hast die Blessen.
 
Zu Tun gibt`s immer irgendwas,
Spitalbesuch bei Freunden.
Und wird es dann so richtig krass,
Kannst Abdankung nicht meiden.
 
In Kirche wird dir erst bewusst,
Wie grossartig er war.
Der Pfarrer nimmt ihn an die Brust,
In Himmel kommt er - klar.
 
Und wenn du denkst, welch Dreckskerl bist,
Dann bist du jetzt gefasst.
Weil - wie man hört- man rasch vergisst,
Und nur das Gute passt.
 
Und wenn der Freund in Himmel kommt,
Wie Pfarrer hat versprochen,
Dann ist dir nicht mehr so beklommt,
Auf dieses Recht kannst pochen.
 
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Robert Nyffenegger).
Der Beitrag wurde von Robert Nyffenegger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 07.04.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Geheimnis um Schloss Krähenstein von Thurid Neumann



Das Buch ist ein Bodensee-Sommerferien-Kinder-Krimi à la 5 Freunde. Zwei Jungs und zwei Mädchen verbringen gemeinsam die Sommerferien in Konstanz am Bodensee und decken dabei das Geheimnis um ein verschwundenes Testament und den Erben von Schloss Krähenstein auf.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (5)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Satire" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Robert Nyffenegger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Sexismus ohne Ende von Robert Nyffenegger (Satire)
Ned Hudln! von Paul Rudolf Uhl (Satire)
Lügen von Margit Farwig (Gesellschaftskritisches)