Monika Litschko

Lichtgestalten

Sonnengleiche Lichtgestalten,
schlucken tristes Einheitsgrau,
ziehen Nebel von den Städten,
hauchen deinen Himmel blau.

Träumend ruhen Blumenkinder,
gut beschützt im Wolkenhaus,
fahrig schon die zarten Lider,
dann schlagen sie die Augen auf.

Rekeln sich im Licht der Sonne,
trinken feinsten Lebenssaft,
zupfen ihre bunten Röckchen,
gehen dann auf Wanderschaft.

Jedes trägt ein Kleid aus Blüten,
erschaffen von der Jahreszeit,
emsig schneidert Sie Gewänder,
hört nie auf, klagt nie ihr Leid.

Wind erfasst die Blumenkinder,
weht sie fort vom Wolkenrand,
pflanzt sie in die kühle Erde
und kreiert ein buntes Band.

Zarte Knospen an den Bäumen,
bunte Blumen, grünes Gras,
langsam fang ich an zu träumen,
hab‘ am Leben wieder Spaß.

©Monika Litschko

 

 

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Monika Litschko).
Der Beitrag wurde von Monika Litschko auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 10.04.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Der kleine Kobold Mallefitz von Sabine Kwyas



Nach hundert Jahren unbeschwerter Kindheit bekommt der kleine Kobold Mallefitz von seiner Mutter seine zukünftige Lebensaufgabe erklärt. Da Kobold en Menschen als Schutzengel dienen, bekommt auch Mallefitz einen kleinen Schützling zugewiesen, den er vor den alltäglichen Gefahren bewahren soll. Es ist das kleine Mädchen Lea, dass Mallefitz mit ihrer Ungestümheit und ihrem Temperament ganz schön auf Trab hält. Doch da der fleißige Kobold sich vorgenommen hat, der beste Schutzengel der Welt zu werden, läßt er Lea niemals aus seinen wachsamen Augen und verhindert somit oftmals die kleinen Unglücke des Lebens. Bis zu dem Zeitpunkt als sein Schützling schwer krank wird und sich ihm überstarke Gegner in den Weg stellen, da beginnt für Mallefitz ein Kampf auf Leben und Tod.
Wird es ihm jetzt immer noch gelingen der beste Schutzengel auf der Welt zu werden und seine liebgewonne Lea vor dem schlimmsten Unheil ihres Lebens zu bewahren.?

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (5)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Frühling" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Monika Litschko

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

der Kuss von Monika Litschko (Emotionen)
Maerz-Ouvertüre von August Sonnenfisch (Frühling)
FREUDE von Christine Wolny (Autobiografisches)