Gabriele Förster-Wöbke

Klima? Nein Danke!

Ob sich nun das Klima wandelt
oder Max mit Moritz bandelt.
Draußen ist doch alles prima.
Alle reden da vom Klima?

Schmilzt das Eis die Berge runter,
Holland geht zuerst wohl unter,
dann wird 's hier noch etwas enger.
Doch das macht MICH auch nicht bänger.

Kommt von draußen Abgasduft,
sprüh' ICH kräftig in die Luft:
Frische Brise, welch ein Zauber,
macht die Luft gleich wieder sauber.

Müll? - Den trag ICH täglich raus,
aus dem Sinn und aus dem Haus.
Die Müllabfuhr macht das schon,
dafür kriegt sie schließlich Lohn.

Wasser? - Ist MIR auch egal.
Kommt doch aus dem Hahn im Strahl.
Und der Müll im Ozean,
na, was geht MICH der denn an.

ICH flieg' nur an saub're Strände.
Schön, der Sandstrand ohne Ende.
Soll ICH um die Ecke gehen?
MIR den Plastikmüll ansehen?

Erdöl brauchte Jahrmillionen.
Warum sollte ICH es schonen?
Kann ICH doch ruhig verbraten,
steht als Kunststoff hier im Garten.

Soll ICH sitzen im Pullover?
Heize immerzu all over.
Die Heizung läuft entspannt zentral.
Womit? - Das ist MIR so egal.

Auch wenn der Umweltschützer schmollt,
hat GOTT es schließlich so gewollt
und ER wird es auch schon richten.

Warum sollte ICH verzichten?.“


* * * * * * *


MUTTER ERDE“ duldet viel.
Typisch Mutter“ heißt das Spiel.
Viel kann SIE nicht mehr ertragen
und dann platzt IHR wohl der Kragen.

 

Dem Universum ist unsere Erde egal.
Unseren Kindern nicht !!!

"Fridays For Future"

 

(© 2019 Gabriele Förster-Wöbke)

 

Liebe Autorinnen und Autoren und sonstige freiwilligen Leser,

In den 70er Jahren bin ich mit dem "Atomkraft? Nein Danke!"-Button am Parka rumgelaufen. Aber da war ich ja noch nicht mal 20 Jahre alt und hatte keine Ahnung vom Leben und überhaupt.

Heute würde ich mir "Klimawandel? Nein Danke!" an den Mantel stecken. Die Jugend würde es begrüßen und diejenigen, die schon damals mit dem "Atomkraft? Nein Danke!" nichts anfangen konnten, würden mich fragen, was das soll.

"Klima? Nein Danke" ist natürlich ironisch gemeint.

Liebe Grüße
Gaby

P.s.: Mittlerweile streiken Schüler weltweit in mehr als 100 Ländern während der Schulzeit für den Klimaschutz. Ich hoffe es werden noch mehr und die Schüler lassen sich nicht von der Androhung möglicher Sanktionen einschüchtern. "Fridays for Future".
Gabriele Förster-Wöbke, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gabriele Förster-Wöbke).
Der Beitrag wurde von Gabriele Förster-Wöbke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 11.04.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Dämonen im Labyrinth der Lüste - Dämonenlady Band 3 von Doris E. M. Bulenda



Beelzebub hatte diesen riesigen Titan verloren. Irgendwo im Weltenlabyrinth hatte er ihn ausgesetzt, und der Titan war auf und davon.
Und dann bat Beelzebub ausgerechnet mich, die Menschenfrau, den Verlorenen zu finden.
Natürlich würde ich nicht allein gehen, dafür wäre das berühmte Labyrinth viel zu gefährlich. Mein dämonischer Geliebter Aziz würde mich begleiten. Neben der Gefahr würde allerdings auch manche Verlockung auf mich warten, in den Gängen des faszinierenden, gewaltigen Labyrinths hausten viele seltsame Kreaturen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (8)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Ironisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gabriele Förster-Wöbke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Hampelmann von Gabriele Förster-Wöbke (Humor - Zum Schmunzeln)
Der mögliche Grexit und dessen Stallhof von Michael Reißig (Ironisches)
Alfonso und Roberto von Adalbert Nagele (Limericks)