Britta Schäfer

Tränen


Es hat Spuren hinterlassen.
Spürst du, wie die Wunde brennt?
Das ist, was Mensch "traurig" nennt.
Tränen lassen, Leid verblassen,

auch wenn der Kopf ganz anders spricht,
kläglich in Gedanken windet,
und sich nicht zur Ruhe findet,
das Herz braucht dieses Denken nicht,

es kennt nur Trauer oder Freud' !
Hast du vielleicht ein Wort bereut,
hat ein Handeln dich beschwert?

So liegt der Schlüssel im Verzeih!
Halt nicht des Kopfes zähen Brei,
und du erkennst der Tränen Wert.


15.04.2019 © Britta Schäfer

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Britta Schäfer).
Der Beitrag wurde von Britta Schäfer auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 15.04.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Und ich glaube von Werner Gschwandtner



Ein Mädchen mit einer Atypischen Pneumonie. Eltern am Rande der Existenz. Intrige und Schicksalsschläge. Und dennoch gibt es Hoffnung, Glaube und Zuversicht. Familiäre Erzählung in der Weihnachtszeit. Modernes Märchen welches durchaus wahr sein könnte. Werner Gschwandtner, litterarum.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (7)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Psychologie" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Britta Schäfer

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Alltagsbegegnung von Britta Schäfer (Alltag)
Verseschmiede von Margit Farwig (Psychologie)
Neues Lebensglück von Rainer Tiemann (Lebensermunterung)