Aylin

Österliche Lebensfreuden (Limericks)

Österliche Lebenssprünge

 

 

Neuausrichtung

Ein osterner Hase in Rheydt,

der war das Drecksaustragen leid.

Er war endlich frei!

Kam ein Jäger vorbei.

Manch Sprünge, die führen nicht weit.

 

Auszeit

Ein Osterhas fuhr just nach Chur

an Ostern zu Wellness und Kur.

Da rief man dort: Fein,

wir hatten noch nie ein’n.

Manch Sprung beibt halt neben der Spur.

 

Trauma

Im Sauerland traf er den Merz,

man hörte von ihm keinen Scherz.

Zum Reden geboren

und die Eier verloren.

Das ging selbst dem Hasen ans Herz.

 

Intergationsmissverständnis

Der Hase trug Eier in Kall

ins Flüchtlingsheim, na, klarer Fall.

Da war man gut drauf

und fraß ihn gleich auf.

Er war doch so frisch und halal.

 

Genderblase

Im Saarland, da roch es nach Dung.

Der Osterhas war auf dem Sprung,

denn pinkeln im Kleid,

das ging dort zu weit-

So hielt er bis Köln ein, dä Jung.

 

 

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Aylin).
Der Beitrag wurde von Aylin auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 20.04.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Invulatus von Beate Puls



Anna, ein Findelkind, das mit viel Liebe von ihren Eltern aufgezogen wurde, wusste immer, dass sie anders war. Hunde und Katzen nahmen reißaus, wenn sie in der Nähe war. Sie erfreute sich nicht sonderlich vieler Freunde. Ihr ganzes Leben war sie auf der Suche nach sich selbst. Sie meinte die Bösen als Sanitäterin im Strafvollzug zu kennen. Frederick, ein neuer geheimnisvoller Vollzugsteilnehmer zeigt der jungen Frau, was sie für ein Wesen ist. Ein jagendes Wesen der Nacht, dazu da, um Vampiren und Werwölfen das Handwerk zu legen. Den bösen und abartigen Dämonen der Nacht Einhalt zu gebieten. Doch sollte sie das Wagnis eingehen?

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Aktuelles" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Aylin

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Votre dame ou notre dame von Aylin . (Aktuelles)
SilvesterRock & NeujahrsBlues von Gabi Sicklinger (Aktuelles)
Carpe noctem von Rainer Tiemann (Ratschlag)