Gabriele A.

da sind sie wieder die farbenfrohe Osterfeiertage

Satire
Da sind sie wieder die farbenfrohe  Osterfeiertage


Urbi et Orbi
und die weißen Tauben fliegen

Frieden auf der Welt klingt es
aus den brechend vollen Scheinheiligen Protzhäusern
und liebe deine Nächsten
wie der alte Bischof seinen Messdiener

Derweil erblüht anderswo
die Farbenpracht der Osterfeiertage
Veilchenblau und sternhagelvoll
„Die Bagage“ ist doch nur im Suff zu ertragen
lallt Vater paffend
in seinem braunen durch gepupsten Herrensessel
Genau was keine Miete zahlt muss raus… rülps…

Mutter mit dickem Hals
und leuchtend gelb vor Neid
mit einer missglückten Dauerwelle
wo jeder Pudel jaulend reiß aus nimmt
ist der Osterspaziergang gründlich vergangen

Giftpfeile schießen nach nebenan
aus zusammen gekniffenen Augen
Das Leben ist ungerecht
hat DOCH die blöde Nachbarin
das schönere und teuere Kleid und einen perfekten Haarschnitt
welchen Sie sich nicht leisten kann
dank ihrem dickbäuchigem Ollen
Kein Fett auf der Kette
der Schmalspur Casanova


Ihre Kinder wie immer peinlich berührt
und rot angelaufen vor Zorn
Oh mon Dieu -

An solchen Tagen
werden die Alten auch immer schlimmer
und sind echt schwer zu ertragen..

 

Grün angelaufen die Köpfe der Kleinen
Die Kochversuche von Oma
welch ein Desaster –
Ganz klar als ihr Blick auf das Osterfest
in Nachbarsgarten fällt

Alles in weißgedeckt edel und das Büffet
vom Feinkostladen das Beste scheint da gerade gut genug zu sein


Da kann doch der olle Hammelbraten im Ofen verrotten
Bin doch eh nur ein Haussklave denkt sie
komm wenn du uns lieb hast
sei gnädig rück 10 Euro raus Oma
wir kaufen uns Döner –
der schmeckt wenigstens und macht dieses Treffen etwas schöner


Und über dem bunten Osterfamilienfest
wie jedes Jahr
und nicht nur in dieser Zeit
während es schon die Spatzen von den Dächern pfeifen
kreist schweigend der Geier

Nun ja
da steht er
der Korb voller fauler bunter Eier

So ist es
wenn ein Oster-Familienfest
zum Himmel stinkt…



(c) Nordwind

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gabriele A.).
Der Beitrag wurde von Gabriele A. auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 21.04.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Lyrische Kurzreisen von Monika Wilhelm



Ein Buch des gefühlten "Seins" der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft - dargestellt in Haikus, Tankas und Kurzgedichten.
Eine lyrische Reise, mit Worten gemalter Bilder - eine Reise, die man nicht so schnell vergessen wird ...

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)

Gabriele A. hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Satire" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gabriele A.

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Wenn man... von Gabriele A. (Nachdenkliches)
Mein täglich Brot von Norbert Wittke (Satire)
Beflügelt von Margit Farwig (Natur)