Gabriele A.

und Vertrauen kommt hierbei niemals ins Wanken...



Freundschaft
Sonett

Schwer zu beschreiben ist da jene Kraft
die jenseits dessen liegt was wir erwarten
Wenn Herzen kleine Wunder offenbarten
im Stillen unscheinbar doch sagenhaft

Sie wirken nie nur für den Augenblick
die Menschen die besonders nah dir stehen
vermag sich auch dein Schicksalsrad zu drehen
Sie zeigen dir was zählt und sind dein Glück

Verändern uns're Welt doch nie vergebens
als Fels in starker Brandung unseres Lebens
Die Liebe zahlt der Freundschaft hohen Preis
 
Vertrauen kommt hierbei niemals ins Wanken
im Reich der Stille möcht ich dafür danken
da ich solch Menschen in der Nähe weiß.


(c) Nordwind

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gabriele A.).
Der Beitrag wurde von Gabriele A. auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 03.05.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Erotische Reise von Selma I. v. D.



"Erotische Reise" sind Gedichte die von Liebe und Lust, Leidenschaft und Sehnsucht erzählen.
Wir können unser Leben angenehmer machen wenn wir uns leidenschaftlich lieben, die Phantasie wirken lassen und nicht verklemmt damit umgehen.

Ich wünsche Ihnen eine angenehme Reise.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)

Gabriele A. hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gedanken" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gabriele A.

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

...und so gehen sie Hand in Hand..! von Gabriele A. (Satire)
*Bahnfahrt* von Susanne Kobrow (Gedanken)
Verzweiflung von Gerhild Decker (Gefühle)