Gabriele A.

Dämonen hat wohl jede Zeit....



Der Mensch vom Ego dominiert
mit grenzenloser Gier nach Macht
vielerorts Gewalt regiert
und Terror über Frieden wacht
                   
Greultaten die abscheulich sind
erzeugen unfassbares Leid
doch Sehende sind hierfür blind
der Wahnsinn geht einfach zu weit
                    
Homo sapiens lechzt nach Streit
quält Tiere und zerstört die Erde
Dämonen hat wohl jede Zeit
ob es jemals anders werde?


@ Nordwind 

*Seit Anbeginn der Menschheit gibt es Kriege
die solange andauern, bis  es keine Menschen mehr gibt...*

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gabriele A.).
Der Beitrag wurde von Gabriele A. auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 04.05.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Gedankenwelt - zwischen Himmel und Erde von Michaela Trieb



Mit diesem Buch schuf die Autorin einen Quell der Besinnung, keinen Gedichtband im herkömmlichen Sinne. Einzigartig ist die Kombination aus Gedichten und passend dazu ausgewählten Affirmationen (kurze lebensbejahende Energiesätze). So kann schon während des Lesens Kraft und Energie geschöpft werden. Querbeet wechselt es von Meditativem, Sinnfragen, Philosophie über Lebenskunst bis Natur. Die Illustrationen schuf die Autorin selbst.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)

Gabriele A. hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Klartext" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gabriele A.

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Stätte der MUSE - Monopteros von Gabriele A. (Romantisches)
Die neue Unterschicht von Bernd Rosarius (Klartext)
Der Trabochersee von Adalbert Nagele (Romantisches)