August Sonnenfisch

Das himmlische Kind in uns



 

     Das himmlische Kind
    in uns


Sommergold
Abendgold 

Sommerabendhimmelsgold!

Im Fortissimo der Farbsinfonien am

Himmelsgewölbe,
trink ich das Gold der
Sonnengöttin,

trink ich das Gold der
Wolkenwolken,
 
das Gold der Meeres-
wellen
und des Windes.

*


Finde ich dieses Himmelsgold
auch in mir?

Als ich ein Knabe war,
da war ich
dieses Gold:
aus der Welt der Himmel

eingeboren:
pures Gold!


*

In diesen Tagen jedoch
erfahre ich mich
als
einen Mann von Jahren
in den irdischen
Welten der Güter,
der Geschäfte,
Gängelbänder und Gaunereien -

mit einem
Zubrot an Gemälden,
Gedichten
und Gesängen!

*

Doch woimmer wir wirken
und
wesen: Wir
sind von den lichten
Geistern
des
Kosmos geladen
,
unserem Herzen
uns zu
öffnen
in der Stille:


Einer Aphrodite und einem
Apollon in uns. Einem
schlummernden Buddha
im Herzen -
wie einer Marguerite

Porète in nuce.
Einer im Schaum der Zivilisation
verborgenen
Philippina Bausch -
wie einem Alexis Sorbas
in
Knospe!

*


Wie schon jener Liebende
aus Galiläa
uns gelehrt:
"So ihr umkehrt und werdet
wie die Kinder,
seid ihr das
Himmelreich auf Erden!"


Und ein Frie
drich
von Schiller:
"Der Mensch ist nur da ganz Mensch,
wo er spielt!"

 

 

 


 

(c) August Sonnenfisch, Bergen aan Zee/ NL,
6. August 1994 ff


MARGUERITE PORÈTE
(um 1250/1260 bis 1. Juni 1310):
 eine Begine in Frankreich,
die lehrte, ohne die Mittlerrolle eines Priesters
spirituell sein zu können.
Werk: "Der Spiegel der einfachen Seelen".
Auf einem Scheiterhaufen in Paris von der
Inquisition hingerichtet.

ALEXIS SORBAS
siehe dazu das gleichnamige Sonnenfisch-
gedicht auf E-Stories:
über einen empathisch und spontan lebenden
makedonischen Erbauer
einer Bergbahn, deren Jungfernfahrt-Einsturz
er mit einem Sirtakitanz beantwortet.

Das BIBELZITAT für die vorletzte Strophe lautet im Original:
"Wahrlich ich sage euch:
Es sei denn, dass ihr umkehret und werdet wie die Kinder,
so werdet ihr nimmermehr ins Himmelreich kommen."

(Matthäus 18, 3).


Das Zitat von SCHILLER (1759-1805) stammt
aus dem 15. Brief in seinem Werk:
"Über die ästhetische Erziehung des Menschen".

........................................

Zum Gedicht in toto siehe: "Das innere Kind"
von Sonnenfisch.

 

 

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (August Sonnenfisch).
Der Beitrag wurde von August Sonnenfisch auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 04.05.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

LOST GOD: Das Jüngste Gericht von Gregor Spörri



LOST GOD ist ein auf alten Bibeltexten, Mythen, der Paläo-SETI-These und einem Schockerlebnis des Autors basierender Sci-Fi-Thriller, dessen fesselnde Handlungsstränge auf ein apokalyptisches Finale jenseits aller Vorstellungskraft zusteuern. SO BEGINNT DIE GESCHICHTE: Ein LKW-großes UFO erscheint über der Erde. Auf seiner Hülle prangt ein sichelförmiges Zeichen. Ein Imam deutet das Zeichen als Symbol des Islam und behauptet mit Bezug auf den Koran, das Objekt stamme von einer Schwesterwelt der Erde. [...]

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Spirituelles" (Gedichte)

Weitere Beiträge von August Sonnenfisch

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Zum Werden geboren von August Sonnenfisch (Alltag)
Gebet von morgen von Nika Baum (Spirituelles)
Am Washington Square in New York von Rainer Tiemann (Reisen - Eindrücke aus der Welt)