Hans Fritz

Wolfsgespräch

 

Es war einmal ein zahmer Wolf,
mit Namen hiess er einfach Rolf.
Es kam, dass er am Wegesrand
einen kecken Welpen fand.
«So ganz allein, oh Mann, oh Mann»,
sprach er den Jungwolf an.
«Du bist noch klitzekleine
und müsstest an die Leine».
Keineswegs verlegen,
hielt der junge Spund dagegen:
«Muss ich auch, du Doofer,

und zwar an jene in Hannover».

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Hans Fritz).
Der Beitrag wurde von Hans Fritz auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 05.05.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Wiesenhexe von Elke Anita Dewitt



Menschen zu helfen und in sich Glück zu finden, darin lag und liegt mein Bestreben.
Ich möchte Menschen helfen, die großen Belastungen ausgesetzt sind, innere Stärke zu entwickeln.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Verrücktheiten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Hans Fritz

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

geschäftstüchtig von Hans Fritz (Aphorismen)
Millionen Versprechen von Karl-Heinz Fricke (Verrücktheiten)
Strickwerk von Hildegard Kühne (Menschen)