Michael Reißig

Geschärfte Blicke

In dunkles Grün senkt sich manch' Schleier
Verhüllt die frischen Sonnenaugen 
Weil Blicke nach der Frühlingsfeier
Den Freudentänzen woll'n nicht taugen


Verglüht scheinen die Götterfunken
Die aus den wilden Herzen sprangen
Und Freudenbecher sind zertrunken
Weil Kelche mit den Pflänzchen rangen


Zerklüftet ist der stolze Garten
Sprösse wanken sich durch Raum und Zeit 
Wollten nicht mehr aufs Morgen warten
Verdammt von bleierner Trotzigkeit


Wenn Kelche zarte Keime stets erdrücken
Weil Früchte bebrüten eignen Kern
Entwachsen Bäume, die verzücken
Mächte rütteln arg am Wegesstern


Jedoch die Enge schärft die Blicke
Suchend nach dem Pfad zum wahren Glück
Der aus gesiebten Worten sich entspinne
Um zu zaubern jenes Sternenstück


Was sich streichelnd in die Herzen singt
Die weinend Worte in sich fraßen
Ein alter Dunstkreis sich verdingt
Aus Sphären wo einst Geier saßen

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Michael Reißig).
Der Beitrag wurde von Michael Reißig auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 09.05.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Atempause von Maike Opaska



Ein weit gereister Journalist schließt innerhalb weniger Stunden Freundschaft mit einem liebenswerten Naturkind. Die Nachricht von seiner lebensbedrohenden Krankheit treibt den engagierten Kriegsberichtserstatter in die Abgeschiedenheit, in die Einsamkeit, wo er allein mit seinem Schicksal fertig werden will.
Doch die Schönheit der Natur, die ungewöhnliche Gesellschaft des Zigeunerjungen lassen ihn Freude empfinden. So werden die Schatten des Todes kürzer und sein Blick wird frei für das Leben und die Wunder der Natur, die täglich neu entdeckt werden wollen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gesellschaftskritisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Michael Reißig

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Luther kontra Halloween? von Michael Reißig (Aktuelles)
Wer schon...? von Uwe Walter (Gesellschaftskritisches)
Vieles konnte ich erleben... von Christa Astl (Reisen - Eindrücke aus der Welt)