Monika Schmeinta-Maier

Hand in Hand

Hand in Hand 
spazieren Rieke und Jan 
den Sandstrand entlang 
er hält ihre Hand besonders fest
sie blickt ab und an zu ihm hinüber 

grau sind sie geworden 
und die Schritte fallen beschwerlicher aus 
die Kinder groß und außer Haus
Jacky ist Hund Nummer 5
2 Enkelkinder haben ihre Gene, blonde Lausbuben

der Sand polstert ihre Schritte ab
und jede Welle bricht sich an ihren Knöcheln
Rieke fröstelt ein wenig 
Jan schluckt mit jedem Wellengang
sie schweigen - tiefe Dankbarkeit braucht keine Worte

dann bleibt Jan stehen
dreht sich zu Rieke
streift über ihr Gesicht
seine Hand ist rau
so rauh und schwer wie sein Beruf war 

Rieke hält still 
sie Lächelt mit ihren Augen 
einer Perle gleich ihre gemeinsamen Erfahrungen
tief wie das Meer
farbenintensiv wie der Sonnenuntergang 

wieviel Zeit Ihnen noch bleibt 
weis wohl nur das Blatt in ihrem Schicksalsbuch
Rieke gibt Jan einen Kuss auf den Mund 
er erwiedert und hat Gänsehaut 
auf einmal waren sie nochmal 17 und 21

o
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Monika Schmeinta-Maier).
Der Beitrag wurde von Monika Schmeinta-Maier auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 12.05.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Kriegskinder: ... nach dem II. Weltkrieg von Klaus Buschendorf



Ein Land voller Trümmer ist ihr Spielplatz, doch in Trümmern liegen nicht nur die Häuser. Schwer tragen die Erwachsenen am Trauma des schlimmsten aller Kriege auch an dem, was zu ihm führte. Und immer hören sie die Worte: Nun muss alles anders werden! [...]

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Menschen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Monika Schmeinta-Maier

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

es reicht! von Monika Schmeinta-Maier (Autobiografisches)
Ein Esel……. von Edeltrud Wisser (Menschen)
Fußball in grauer Vorzeit: Steinzeit - Fußball * von Siegfried Fischer (Sport)