Thomas-Otto Heiden

Theater



Theater 



Theater spielen ach wie wahr, 
ist meistens schön und wunderbar. 
Doch sieht perplex mit Lampenfieber, 
der Spieler auf die Menge nieder. 
Weil ganze Sätze, 
die ihm fehlen, 
auch die Souffleuse nicht kann geben. 
Weil sie das falsche Buch zur Hand, 
und zwischen den Lippen ne Stuyvesant. 
So muss der Spieler auf anderen Wegen, 
dem Tenor sein Stichwort geben, 
damit dieser zu singen, kann beginnen. 
Doch wird’s dem Spieler auch gelingen, 
und lässt der Tenor sich ein auf diese Farce. 

Mit Nichten, „Nein“. 
Er steht und schaut, und denkt, 
jetzt hat der mir mein(en) Part versaut. 
Sogleich beginnt er mit dem Singen, 
dem Spieler fällt nun ein, 
was vorher er vergas. 
Es war ein Witz, 
„Genau“,
der war’s, 

Sofort beginnt er zu erzählen. 
Der Tenor fängt sich zu quälen, 
und schreit bedrängt sein Lied hinaus. 


Die Nacht war kalt der Ofen aus… 


Das Licht verdimmt, 
das Spiel ist aus, 
der Vorhang fällt, 

Applaus - Applaus  







Thomas-Otto Heiden 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Thomas-Otto Heiden).
Der Beitrag wurde von Thomas-Otto Heiden auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 23.05.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Geschichte von Ella und Paul von Christina Dittwald



Der Schutzengel Paul verliebt sich in Ella, seine junge Schutzbefohlene. Schwierig, schwierig, denn verliebte Schutzengel verlieren ihren Status. Ella hat Schutz bitter nötig... und so müssen die beiden sich etwas einfallen lassen. Eine große Rolle spielt dabei ein Liebesschloss mit den Namen der beiden an einer Brücke über einen großen Fluss. Die reale Welt mischt sich mit Fantasy und Traumsequenzen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Thomas-Otto Heiden

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Keine Zauberei von Thomas-Otto Heiden (Allgemein)
HERBSTBRAUSEN von Heidi Schmitt-Lermann (Allgemein)
Irrtum von Adalbert Nagele (Aphorismen)