Paul Rudolf Uhl

STARKE MÄNNER - werdende Väter

„Der Mann ist stark, die Frau ist schwach“…

Der Spruch schafft Weh in mir und Ach:

Das ist Klischee, das stimmt auch nicht,

ich sag’s euch schneidig ins Gesicht:

 

Manch‘ Mann ist stark und eloquent,

wie man im Alltag ihn so kennt…

Jedoch er ist dann nicht so toll,

wenn Vater er mal werden soll…

 

Es gibt ja oft auch so nen Mann,

der‘s eigne Blut nicht sehen kann –

schon gar nicht das der lieben Frau,

da wird im Magen ihm ganz flau…

 

Dann gäb’s im Kreißsaal leider zwei

der Patienten… - Bin so frei…

Drum schickt die Hebamme den Mann

nach draußen lieber, denn da kann

 

zum Vaterwerden - unbeseh’n

jetzt alle Leiden er durchsteh’n,

damit die Mutter – wie’s auch sei -

nicht hören muss sein‘ Wehenschrei…

 

`S gibt mehr Situationen, wo

es sich beweist, es ist oft so:

„Mann“ ist das schwächere Geschlecht!

Ich schreib es hin, ist’s auch nicht recht

 

den Machos, die der Meinung sind:

Der Männerschnupfen (jedes Kind

weiß es ja schon, ist es nicht dumm):

Das ist doch ein Martyrium!

P.U. 29.05.19

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Paul Rudolf Uhl).
Der Beitrag wurde von Paul Rudolf Uhl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 29.05.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Paul Rudolf Uhl:

cover

Ein Schelm von Paul Rudolf Uhl



„Ein Schelm“ umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (11)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Satire" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Paul Rudolf Uhl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Revolutionslied von Paul Rudolf Uhl (Rache)
Pünktlichkeit ist eine Zier, bei der Bahn geht`s ohne (ihr) von Hans-Juergen Ketteler (Satire)
Älter werdn von Anna Steinacher (Mundart)