Olaf Lüken

Der liebestolle Hering

Ich kannte nen heißen Hering,
die Lieb' schien ihm nicht gering.
Im Liebesrausch gar oft entsteht,
ein Mangel an Realität.

Und er entflammte auf der Stelle,
liebte in Sekundenschnelle,
einen monströsen weißen Hai.
Das war Ende Monat Mai.

Sie zeigte Entgegenkommen,
kam längsseits  angeschwommen.
Er wollte einen Hochzeitskuss,
sie  ihr Maul nur schließen muss.

Sie  hat den verliebten Jungen,
versehentlich verschlungen.
 Hering: " Mein allzu lieber Stern,
hast mich wohl zum Fressen gern."

So enden die  großen Lieben,
versinken in trüb'n  Trieben.
Was sagt uns diese  Romanze ?
Geh' für's  Gefühl'  nie auf's Ganze.


(c) Olaf Lüken (2019)Die

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Olaf Lüken).
Der Beitrag wurde von Olaf Lüken auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 06.06.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Ich fliege zu dir von Brigitte Hanisch



Nach meiner Autobiographie „Das Mädchen aus Oberschlesien“, die Ende 2004 erschien, folgt nun dieses Buch mit Kurzgeschichten. Die Luftballons fliegen mit heiteren und besinnlichen Geschichten zu Ihnen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)

Olaf Lüken hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Tiere" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Olaf Lüken

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Golfer Wolfgang von Olaf Lüken (Tiere)
Geheimnisvoll von Karin Lissi Obendorfer (Tiere)
FREUDE von Christine Wolny (Autobiografisches)