Rebecca Dörr

Gedankenflaschenpost

 

Ich stehe alleine am Ufer des Meeres 

Halte eine Flasche in meiner Hand 

Blicke hinaus in die weite Ferne 

Spüre unter meinen Füßen den warmen Sand.

 

Meine Augen füllen sich mit Tränen 

Alle meine Ängste, Gedanken und Sorgen 

Mein ganzes Leben habe ich niedergeschrieben 

Alles in Worte gefasst, was in meinem Herz verborgen.

 

Eingeschlossen im grünen Glas 

Füllen Buchstaben ein weißes Blatt 

Verschlossen fest habe ich den Korken

Fühle mich ausgelaugt, beschwert und matt.

 

Beuge mich nun hinunter zum klarblauen Wasser 

Lege die Flasche behutsam hinein 

Sie wird sogleich von einer Welle erfasst 

Schwimmt hinaus und wird ganz klein.

 

Ein schwerer Stein wird in diesem Moment 

Von meinem Herzen genommen 

Eine große Last von meinen Schultern 

Die Tränen der Erleichterung gestalten die Sicht verschwommen.

 

Ab heute werde ich jeglichen Kummer in Worte fassen!

Dann schwebe ich ab sofort mit Leichtigkeit von Süd nach Ost!

Buchstabe für Buchstabe werden ich niederschreiben und

von Wellen hinweg tragen lassen, meine Gedankenflaschenpost...

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Rebecca Dörr).
Der Beitrag wurde von Rebecca Dörr auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 07.06.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Shorty to go: Mord in zwei Sätzen von Susanne Henke



"Sie meditierte, um das Nichts zu finden. Er zeigte ihr die Abkürzung" – 222 Mordshäppchen von der beschleunigten Suche nach dem Sinn des Lebens und anderen Abkürzungen zum Ableben.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gedanken" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Rebecca Dörr

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Zum letzten Mal gefragt ... von Rebecca Dörr (Gedanken)
Frostig von Margit Farwig (Gedanken)
Elvis Presley - 35. Todestag von Rainer Tiemann (Erinnerungen)