Paul Rudolf Uhl

A M O R

 

Ein Spitzbub ist der Amor, denn

er sitzt am Baume, ganz verspielt -

mit Pfeil und Bogen, wie ich’s kenn‘,

und seh, wie er zur Übung zielt…

 

Er wartet auf ein Opfer und

ihm ist egal, ob jung, ob alt…

Die Pfeile sind gerichtet - Grund:

geliebt muss sein – sei’s, mit Gewalt…

 

 

Und trifft dich dieser Spitzbub, dann

ist‘s sicher - mitten in dein Herz.

Und weil niemand entfliehen kann,

wird’s ernst jetzt - und das ist kein Scherz!

 

Kein Arzt kann helfen… - Operier’n

hat sowieso gar keinen Sinn,

du bist getroffen, musst kapier’n:

Die Liebe ist’s - da ist nichts „hin“…

 

Er hat zu schießen auch das Recht,

es sperrt ihn niemand dafür ein…

Das Opfer ist nur herzkrank – echt!

Und wird sich drüber sogar freu‘n…

Animiert von Sofie Zellner: P.U. 09.06.19

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Paul Rudolf Uhl).
Der Beitrag wurde von Paul Rudolf Uhl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 12.06.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Paul Rudolf Uhl:

cover

Ein Schelm von Paul Rudolf Uhl



„Ein Schelm“ umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Alltag" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Paul Rudolf Uhl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Passauer Literaturnacht von Paul Rudolf Uhl (Aktuelles)
JANUARBESCHÄFTIGUNG von Christine Wolny (Alltag)
Erkenntnis von Wiltrud Mothes (Aphorismen)