Robert Nyffenegger

Rabenmutter

Lutherbibel: „Wer bereitet dem Raben die Speise, wenn seine Jungen zu Gott rufen und irrefliegen, weil sie nichts zu essen haben?“
 
Manch einer wäre richtig froh,
Hätt er `ne Raben Mutter.
Denn in Natura ist`s doch so:
Ist okay und in Butter.
 
Viel bess`re Eltern gibt es nicht,
Als so ein Raben Paar.
Beim allerersten Tageslicht
Piepst laut die Kinderschar.
 
Ma Krähe und der Krähen Pa,
Sie fliegen rasch auf Such.
Sie kreischen herzhaft Trallala
Und brauchen kein Kochbuch.
 
Sie sind sich treu ein Leben lang
Und sie die beste Mutter.
Den Kindern ist es niemals bang,
Das meinte bloss Herr Luther.
 
Was oftmals in der Bibel steht,
Ist falsch und blosser Glauben.
Steht meist zum Wissen ganz querbeet,
Man sollt es nicht erlauben.
 
 
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Robert Nyffenegger).
Der Beitrag wurde von Robert Nyffenegger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 16.06.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Der ewige Graf - Ein Leben mit Saint Germain von Werner Leder



Dieses Buch berichtet über Möglichkeiten der Mehrdimensionalität menschlicher Existenz, von realen und fantastischen Begegnungen mit dem legendären Graf von Saint Germain vom Anbeginn der Zeit bis ins Jenseits, von seinen Begegnungen mit bedeutenden Gestalten der Geschichte, darunter Casanova, Madame de Pompadour, Zarin Katharina II., Goethe und Mozart [...]

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Glauben" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Robert Nyffenegger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Unachtsame Vergewaltigung von Robert Nyffenegger (Satire)
Ich glaube ihnen nicht! von Heidemarie Rottermanner (Glauben)
Maien Abschied von Karl-Heinz Fricke (Abschied)