Claudia Ramm

Was weiß denn ich....


schon vom Leben,
vom Nehmen und Geben,
vom Lachen und Lieben,
von Zwängen und Trieben,
von Freude und Trauer,
vom Gruselgeschauer,
vom Wildherzgeklopfe,
vom Denken im Kopfe,
vom Fühlen Im Bauch,
von Gedanken wie Rauch,
die sich still drehen,
im Winde verwehen,
zur Gänze verschwinden
und doch überwinden
sie Zeit und Raum,
dann seh ich im Traum,
dich vor mir stehen,
kann dich wieder sehen
und dann verstehen,
du bist mir stets nah,
bist immer noch da,
gibst mir deine Kraft,
die es dann schafft,
mir auch im Wachen,
noch Freude zu machen,
so kann das Leben,
mir Vieles noch geben,
will es zu lassen,
kann es kaum fassen,
dass ich noch bin,
ist dies der Sinn?
Was weiß denn ich.....
frag ich dann mich!
(c)Claudia Ramm

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Claudia Ramm).
Der Beitrag wurde von Claudia Ramm auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 20.06.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Atempause von Maike Opaska



Ein weit gereister Journalist schließt innerhalb weniger Stunden Freundschaft mit einem liebenswerten Naturkind. Die Nachricht von seiner lebensbedrohenden Krankheit treibt den engagierten Kriegsberichtserstatter in die Abgeschiedenheit, in die Einsamkeit, wo er allein mit seinem Schicksal fertig werden will.
Doch die Schönheit der Natur, die ungewöhnliche Gesellschaft des Zigeunerjungen lassen ihn Freude empfinden. So werden die Schatten des Todes kürzer und sein Blick wird frei für das Leben und die Wunder der Natur, die täglich neu entdeckt werden wollen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Das Leben" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Claudia Ramm

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Beamtenkram von Claudia Ramm (Gesellschaftskritisches)
TREPPE von Christine Wolny (Das Leben)
Weihnachten von Norbert Wittke (Weihnachten)