Robert Nyffenegger

Wenn ich doch nur ein Vöglein wär

Ich wollt ich wär ein Vögelein,
Dann wär ich niemals nie allein.
Ich könnte mit den andern singen,
Und mich ins Blau des Himmels schwingen.
 
Dann hätte ich ein bunt Gefieder
Und würde trillern schönste Lieder.
Und jeder bösen Tigerkatze,
Der schnitt ich eine freche Fratze.
 
Die Frau, sofern es meine ist,
Sie legt die Eier in das Nest.
Sie wird sie sorgfältig ausbrüten,
Und ich, ich werd mich davor hüten.
 
Ich such die Würmer, Kerne, Maden,
Und werde sie ins Nestlein tragen.
Und zielgerecht werd ich stets kacken,
Dem bösen Menschen in den Nacken.
 
Das wär ein Leben nach Geschmack
Und nicht mit Menschen Lumpenpack.
Ganz ohne Arbeit könnt ich ziepen,
Und mich nicht sorgen wegen Piepen.
 
 
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Robert Nyffenegger).
Der Beitrag wurde von Robert Nyffenegger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 21.06.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Zelenka von Kurt Mühle



„Zelenka“ beschreibt innerhalb unterschiedlichster Kriminalfälle den beruflichen Aufstieg einer taffen, ehrgeizigen Kommissarin, aber auch die schmerzlichen Rückschläge in ihrem Privatleben.
Sie jongliert oft am Rande der Legalität, setzt sich durch in der sie umgebenden Männerwelt und setzt Akzente in der Polizeiarbeit, - wobei ihren Vorgesetzten oft die Haare zu Berge stehen ...
Ort der Handlung: Düsseldorf / Duisburg

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (5)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Autobiografisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Robert Nyffenegger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Populismus von Robert Nyffenegger (Gesellschaftskritisches)
Drachenzeit von Franz Bischoff (Autobiografisches)
Blumengrüße für Gerhard von Edelgunde Eidtner (Geburtstag)