Nicola Richter

Herz und wundervolle Sexualität

Wir können uns nicht zerteilen
in Herz, Sex und Hirn,
so spricht`s aus unserem Herzen,
steht`s auf unserer Stirn,
bewegt`s unser ganzes Sein.
Wie unsere Körper sich
miteinander bewegen, erleben,
so energiereich, weit und fein,
kein Biegen, Brechen, Feilen,
einfach pures Verweilen,
miteinander, ineinander sein.

In feinen Rhythmen und Klängen,
feiern sich Nichts und Sein,
unsere Körper sich immer weiter
öffnend, immer freier schöpfend,
feiernd das Wir aus dein und mein,
ohne du und ich in sich all-ein,
offen, weich, schenkend, tief,
wildgeil, zärtlich, intensiv.

Lustvolle Intensitäten
in vertrauten Intimitäten,
mit energetischen 
Hammerphänomenen,
pure reine Lebensenergie
vibrierend, fließend ohne Ziel,
immer tiefer, intensiver,
immer schöner, wunderbarer,
für die Körper gibt`s kein Aber,
feine reine Ekstase,
keine schale Ego-Blase.

Wunderbar und total nah,
einfach Körperweisheit
jenseits bloßer Geilheit,
Körper spricht Wahrheit
als Energie-Instrument,
welches was wahr ist kennt,
wenn das Denken
nicht bewertet und benennt
und die Lebensenergie
fließend ungelenkt,
ungehemmt und ohne Ziel
sich erlebt im freien Spiel.

So, was ist`s wenn die Sexualität
immer wundervoller wird,
und wir uns nicht teilen können?
Wenn aus dem Sein erlebt
und nicht aus dem Verstand,
das liegt auf der Hand,
wirklich erlaubend und frei,
dann ist das Herz mit dabei,
kann`s nicht anders sein.

(C) Nicola Richter

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Nicola Richter).
Der Beitrag wurde von Nicola Richter auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 03.07.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Ausgeträumt. von Sabine Diebenbusch



"Ausgeträumt." - Tagebucheinträge von 1978 bis 2002. Das sind Gedichte vom Chaos der Gefühle, von Wünschen, die nicht wahr werden, und von der Einsicht, dass es besser ist, unsanft aufzuwachen, als immer nur zu träumen...

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Erotische Gedichte" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Nicola Richter

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Liebevolle Offenheit - Sie ist eine Königin, keine Bettlerin von Nicola Richter (Beziehungen)
Weil dein Blick mich berührt von Monika Hoesch (Erotische Gedichte)
nimm mich von Monika Wilhelm (Glauben)