Paul Rudolf Uhl

unser Fünfal

 

     Naa, de is koa Fuchzgal, Leit – des

     is a Fünfal bloß.- Nix wert?

     Weil des rechts, des is koa Nulla…

     Schaugs gnau hi, des is de Erd!

 

     D Wejtkugl am Fünfal is do -

     und Europa is zun sehgn!

     Zwöjf Mitglieda - deswegn san no

     aa zwöjf Stern drauf – is ned weng*!

 

     Koana – moan i - hat vo Eich de

     Münzn oamoj gnau oschaugt.

     Pfundig is, de is scho recht schee,

     weil de Münzarei wos taugt!

 

     Woaß scho – koana hat de Zeit mehr,

     s Gejd genaua o zun schaugn…

     Dabei gibt des Gejd so vuj her –

     S duad zun Hischaugn aa no taugn!

                                                               P.U.  07.07.19

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Paul Rudolf Uhl).
Der Beitrag wurde von Paul Rudolf Uhl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 08.07.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Paul Rudolf Uhl:

cover

Ein Schelm von Paul Rudolf Uhl



„Ein Schelm“ umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Paul Rudolf Uhl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Fensterln von Paul Rudolf Uhl (Mundart)
Zeit fürs Glück von Edelgunde Eidtner (Allgemein)
tiefer grund von Heino Suess (Erwachsen werden)