Brigitte Waldner

Er will in Frieden leben


Ein Foto hab ich nur gemacht
von mir gestohlenem Zapin,
da hat den Räuber Wut gepackt,
da schlug er kräftig hin

auf seine Sichtschutzwand,
dahinter mein Gesicht,
dazwischen meine Kamera,
ein Foto lügt doch nicht!

Beweisen kann ich, bitte schön,
das Foto zeig ich euch,
die Räuberhand ist drauf zu sehn,
der Räuber leugnet gleich:

Er will in Frieden leben -
als Einbrecher und Dieb.
Ich soll ihm Frieden geben,
verzichten auf mein Recht.

Das sagt die Polizei.
Mich darf ein jeder schlagen,
man gibt ihm narrenfrei,
und das seit 50 Jahren.

Dann soll er nicht mehr einbrechen,
und her mit Geld und Gut,
dann kann er Frieden haben,
wenn er das nicht mehr tut.

So lange er mich kalt erpresst,
und einbricht und bestiehlt,
erwartet mich hier noch sein Mord,
den man als Unfall hielt.

Dann hat er seinen Frieden,
beseitigen sie mich,
das würde jeder lieben,
nur leider halt nicht ich.

© Text und Foto: Brigitte Waldner

Foto: Die Räuberhand während sie mich schlug.
(Das Foto vom Zapin bitte siehe unter meinem Gedicht „Sachbeschädigung“ vom 16.6.2019

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Brigitte Waldner).
Der Beitrag wurde von Brigitte Waldner auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 12.07.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Schreiben um zu leben von Johannes-Philipp Langgutt



In seinem Erstlingswerk „Schreiben um zu leben“ verarbeitet der junge Autor Johannes-Philipp Langgutt die Suche nach dem Sinn des Lebens, in sich Selbst, in der Welt. In Kurzgeschichten verpackt behandelt er Sinnfragen. Oft raucht dem Jungautor schon der Kopf „Doch ist das Weilen die Suche wer, wenn das Gesuchte womöglich nicht, um nicht zu sagen nie existierte!“, beschreibt der Sinnsucher seine unermüdlichen Anstrengungen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Alltag" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Brigitte Waldner

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Glücksspiele sind Abzocke von Brigitte Waldner (Meinungen)
WUNSCHGEDANKEN von Marion Batouche (Alltag)
Gedankenstille von Edeltrud Wisser (Haiku, Tanka & Co.)