Robert Nyffenegger

Die Denkfabrik

Denkt man im Leben nicht sehr viel,
Dann bleibt viel Denken noch im Spiel.
Drum geh ich in `ne Denkfabrik,
Denn das ist heutzutage schick.
 
Muss nichts tun, nur einfach denken,
Arbeit kann man sich gleich schenken.
Schiebt Papiere hin und her,
Laptop, der gibt alles her.
 
Wer denkt, der hat hier einen Namen,
Nur ich gehöre zu den Lahmen.
Mir fällt das Denken richtig schwer,
Drum denke ich am liebsten quer.
 
Denken ist nicht wegzudenken,
Möcht sich keiner etwas schenken.
Brummen, Stöhnen und auch blitzen,
Denken fliesst aus allen Ritzen.
 
Viel besser jedoch als das Denken,
Sind jederzeit doch die Bedenken.
Die beste Vorsorg, weiss ein jeder,
Ist stets das oder nicht entweder.
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Robert Nyffenegger).
Der Beitrag wurde von Robert Nyffenegger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 12.07.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Der Schrei der Nachtigall von Anna Elisabeth Hahne



Das Buch handelt von einer einmaligen Liebe, die nicht gelebt werden kann, in der Kinder den ersten Platz einnehmen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Satire" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Robert Nyffenegger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Gauck warnt vor der direkten Demokratie von Robert Nyffenegger (Gesellschaftskritisches)
Konoppke ißt nix was er nicht kennt von Andreas Thon (Satire)
Undank ist der Welt Lohn von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)