Ralph Bruse

Sommerspiel

Sommerspiel
 

Von der Wiese hoch umschlungen 
saßen Zwei nur spielend da. 
Er hat ihr ein Lied gesungen - 
schüchtern, lautlos schon beinah. 

Und in seiner warmen Hand 
ruhte matt ein Käfer aus.
Der krabbelt weiter, über Sand
und flog bald fort, an´s ferne Haus. 

Staunend blickten beide drein.
Sie finden unter Schieferstein 
Schwadrone wuselnder Ameisen,
die mal rechts, dann linksrum kreisen.

Von den Entdeckern aufgeschreckt, 
schwärmt das Kleinvolk aus, ins Licht. 
Und der Stein, der sie bedeckt, 
rollt fort, 
als wolle er das alte Plätzchen nicht. 

Sehr viel später strich dann Kühle 
den beiden durch das Haar. 
Er küsste ihre Stirn -
zaghaft und auch nur,
weil sie verträumt entschlummert war. 

Es dämmerte. Die Nacht rückt an.
Der Wind blies, was er blasen kann. 
Sie liefen heim den Schotterweg - 
leicht und tänzelnd jeder Schritt. 
Den allerersten Kuss gewagt, 
nahmen sie in Hosentaschen 
die Ameisen noch mit. 

Auch ein Käfer war dabei.
Den ließen sie Zuhause frei -

nicht gleich, sondern erst früh um acht.
Man schickt ihn ja nicht los, bei Nacht.




Gedicht & Foto(s): (c) Ralph Bruse 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Ralph Bruse).
Der Beitrag wurde von Ralph Bruse auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 13.07.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Buchwussels Märchenwelt von Celine Rosenkind



Buchwussels-Märchenwelt ist der Auftakt einer großen Märchenbuchreihe deren Erlös kranken Kindern wie momentan dem kleinen Stephan-Koenig aus Cottbus zukommen soll.
Der Junge braucht dringend eine Delfintherapie und ich hoffe, dass wir nette Menschen finden die dieses Projekt unterstützen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gedichte für Kinder" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Ralph Bruse

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Nordlicht von Ralph Bruse (Dankbarkeit)
Warten auf Sankt Nikolaus von Ingrid Drewing (Gedichte für Kinder)
Ein bißchen spät, Herr Hase von Margit Farwig (Lebensfreude)