Aylin

Tausend Mann und ein Befehl

 

Tausend Mann und ein Befehl (Parodie auf „Hundert Mann und ein Befehl“)

 

Irgendwo im deutschen Land

hat ’ne Frau die Chance erkannt,

von zu Haus und vogelfrei.

Tausend Mann und sie ist dabei.

 

Tausend Mann und viel Kalkül

und ein Weg, den nur Merkel will,

tagein, tagaus, wer weiß, wohin,

verkohltes Land einer Königin.

 

Ganz allein in dunkler Nacht

hat sie sich das ausgedacht.

Uschi geht und Gretchen heert.

Was hat uns das Stück gelehrt?

 

Tausend Mann und ein Befehl.

Ein Mal ging SPD nicht fehl.

Sie blieb stur und kriegt Niggelei.

Parlament, ach, wat biste frei!

 

Tausend Mann und ein Befehl,

und die Wahl ging so glatt wie Gel.

Unangreifbar und abrupt,

Akk, die katholisch truppt.

 

Ach, die Welt ist doch so schön,

das wird auch der Papst gern sehn.

Waffen segnete er immer schon,

Tradition ist eben Tradition.

 

Wohlbedacht schlägt Merkel zu,

heute die und morgen du.

Und so geht es Jahr für Jahr,

weil ihr Befehl Deutschlands Schicksal war.

 

Und ich hör die Krähen schrein:

Demokratie, nä, wat biste rein!

 

 

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Aylin).
Der Beitrag wurde von Aylin auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 18.07.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Fremde dämpft unseren Schrei von Garip Yildirim



Garip Yildirim ist ein Einwanderer der ersten Generation, der sein halbes Leben in Deutschland verbracht hat. Seine Gedichte leben aus den intensiven Bildern.
Während frühere Gedichte zum Teil auch sehr politisch waren, thematisiert dieser Band vor allem die Begegnung unterschiedlicher Personen und die Zerrissenheit eines Menschen zwischen den Kulturen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Aktuelles" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Aylin

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Eine Geschichte, die Amgst macht von Aylin . (Nachdenkliches)
Freundschafts - Dankes - Elfchen von Gisela Segieth (Aktuelles)
Sorgen von Franz Bischoff (Besinnliches)