Brigitte Waldner

Wespengugger


Die Wespen schützen jetzt mein Haus
vor Räubern und vor Dieben,
sie bauen einen Gugger auf,
da sind viel mehr als sieben.

Da wird ein neuer Wespenschwarm
geboren und hier werken,
der fliegt dann jeden Räuber an,
dann wird er sich das merken.

Das Fenster öffne ich nicht mehr,
dann kann mir nichts passieren,
mich freut der Wespengugger sehr,
am Eingang zu brillieren.

Als er noch klein war, dachte ich,
ich würde ihn entfernen,
dann zögerte und lachte ich,
der Dieb kann daraus lernen.

Und auch die liebe Polizei,
kommt sie mir ungerufen,
kann gern zu einer Stecherei
und schauen, was sie schufen.

Ein wunderschönes Wespennest
kann nur die Wespe bauen,
die Außenisolierung lässt
ihr Können mich durchschauen.

Die Wespe isoliert mit Luft
vor Sonnenglut und Kälte,
die Kammern füllen sich mit Duft
den eine Blüte stellte.

Hier wär ich gerne Wespenkind,
umsorgt mit so viel Liebe.
Flieg ich hinaus, trägt mich der Wind,
mein Stachel sticht die Diebe.

© Text und Foto: Brigitte Waldner

Aktuelles Foto von heute: Wespengugger über dem Hauseingang.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Brigitte Waldner).
Der Beitrag wurde von Brigitte Waldner auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 23.07.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Wir Kinder aus dem JWH von Annett Reinboth



Mein Buch "Wir Kinder aus dem JWH", erzählt von meinen ersten 18 Lebensjahren. Ich bin in der ehemaligen DDR aufgewachsen. Mein Elternhaus war ein kaputtes und krankes dazu.
Es war nur eine Frage der Zeit bis ich in einen JWH eingewiesen wurde. Viele glaubten damals das so ein Jugendwerkhof für Verbrecher sei. In meinem Buch geht es nicht darum, das ich nach dem Mitleid der Menschen schreie. Ich stelle nur in Frage, ob das was man uns damals angetan hat noch in einem gesunden Maße gerechtfertigt werden kann...

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Jahreszeiten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Brigitte Waldner

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ersehnte Botschaft von Brigitte Waldner (Afghanistan)
ADE von Christine Wolny (Jahreszeiten)
Wunderreste von Inge Hoppe-Grabinger (Beziehungen)