Ursula Rischanek

Des Meeres und der Liebe Wellen ⚓

"Des Meeres und der Liebe Wellen" ❤️

Ein Seemann stand am Meeresstrand,
er dacht so nach und er empfand,
die Sehnsucht nach der weiten Welt,
doch Frau und Kind ihn hier behält.

Sein Leben hat er einst genossen,
wie Wellen, die vorüber flossen
und gern denkt er daran zurück,
es war für ihn das wahre Glück.

Dann hat die Liebe es geschafft,
gezähmt und sesshaft ihn gemacht,
mit viel Gefühl wird es nun klar,
das nichts dabei unmöglich war.

Ob Nord ob Ost, ob Süd, ob West
die Liebe hält uns plötzlich fest!
Ich fand sie selbst in der „Kombüse“,
als Wellenbild auf einer Fliese

© Uschi R.
(Text/Bild)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Ursula Rischanek).
Der Beitrag wurde von Ursula Rischanek auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 24.07.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Ein Kobold zu Weihnachten von Franz Spengler



Vier weihnachtliche Kurzgeschichten, teils heiter, teils nachdenklich, können auch übers Jahr gelesen werden.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Beziehungen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Ursula Rischanek

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Im Sog von Ursula Rischanek (Leidenschaft)
Liebe von Heidemarie Rottermanner (Beziehungen)
Wintereinbruch von Paul Rudolf Uhl (Jahreszeiten)