Gherkin

Glück (abseits der Gesellschaft)

PUNK MIT/OHNE SPITZ IM GLÜCK



Alte Klassiker neu interpretiert


Heute: „Sah ein Knab ein Röslein steh´n“
(Heideröslein von Johann Wolfgang von Goethe)


„Titanic“-Style

>von GHERKIN<



 

War einst ein Punk aus Lüneburg, obdachlos und stinkend,
on the road mit seinem Hund, alt und schwach und hinkend,
auf dem Landweg unterwegs, völlig blank und ohne Ziel,
rauchte Dope, trank Billig-Wein, von beidem ziemlich viel.



Sah der Punk ein Döslein steh´n, Döslein auf der Heiden,
ging er hin, um´s nah zu seh´n, sah´s mit tausend Freuden.
Bedeutete dem alten Hund: „Bleib jetzt steh´n, mach Sitz!“
Doch der Hund gehorchte nicht, trollt sich davon, der Spitz…



1 Esser weniger, so denkt der Punk, und widmet sich der Dose.
Was wohl drin ist, fragt er sich: Tabak? Dope? ´ne Rose?
Hob sie auf und roch daran, blickte lauernd um sich,
hebt den Deckel, sieht hinein – zählt Euro siebzehn fuffsich.



„Auf zum PENNY!“ ruft der Punk und lässt den Spitz zurück,
bedeutet:
11 x Billig-Wein! Hat dieser Punk ein Glück…
Der Wein, der reicht bis fast zum übernächsten Wochenende,
und siehe da, er trifft den Spitz, auf dem PENNY-Markt-Gelände.




(Hund kennt Herrchen eben meist sehr viel besser als je vermutet...)


 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gherkin).
Der Beitrag wurde von Gherkin auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 27.07.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Liebhaberstück -Xenia- von Noreen Aidan



Wie wird man erfolgreich?
Die Hebamme Xenia praktiziert altes Heilwissen, feiert keltische Rituale und baut gleichzeitig als moderne Unternehmerin eine Network-Marketing-Organisation auf. Als sie von einem Geschäftspartner gebeten wird, seinen Bruder Thorsten für ihr gemeinsames Unternehmen zu gewinnen, ahnt sie noch nichts Schlimmes. Doch als sie Thorsten gegenüber steht, erkennt sie schockiert, dass es sich bei ihm um den Arzt handelt, mit dem sie sich noch wenige Tage zuvor in der Klinik erbitterte Gefechte geliefert hat. Für Thorsten ist dieses komische Geschäft, das sein Bruder mit dieser Xenia aufbaut, eine große Lachnummer [...]

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Ironisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gherkin

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

KLAR SCHIFF!! von Gherkin . (Humor - Zum Schmunzeln)
Wohltaten für Rentner von Norbert Wittke (Ironisches)
Von Durchlauchten und anderen Typen von Heinz Säring (Humor - Zum Schmunzeln)