Olaf Lüken

Den Menschen zu vieles abgeschaut

Piercen und tätowieren lässt sich bald jeder.
Man nimmt den Körper, behandelt ihn wie Leder.
Haut, Braue, Inimbereich und die acht Kiemen,
der Fisch beißt auf die Zähne, reißt sich am Riemen.

"Meine Freunde sind mit heut' völlig schnuppe,
habe ich doch meine liebe Nixenpuppe.
An Nixie macht sich keiner aus dem Fischreich ran.
Weil man Nixie weder piercen noch tätowieren kann."

(c) Olaf Lüken (2019)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Olaf Lüken).
Der Beitrag wurde von Olaf Lüken auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 29.07.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Gereimtheiten des ganz normalen Lebens von Petra Mönter



Ein kleiner Kurzurlaub vom Ernst des Lebens.

Petra Mönter's Gedichte beschreiben das Leben - auf humorvolle Art und Weise. Herzerfrischend und mit dem Sinn für Pointen. Es ist es ein Genuss Ihre Gedichte, welche alle mit schönen Zeichnungen unterlegt sind, zu lesen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)

Olaf Lüken hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Tiere" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Olaf Lüken

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Das Oktoberfest der Fische / Limerick von Olaf Lüken (Tiere)
Ein Spiel mit dem Teufel von Adalbert Nagele (Tiere)
Gottes Sonne von Rainer Tiemann (Jahreszeiten)