René Henrique Götz Licht

Reise

Ein einziges Blatt in dem großen Buch

schaut auf mich, im Zug.

Es will mich tragen und durchlesen

ohne mir etwas zu sagen.


Ich lass jetzt von allem Tun.

Das Buch, rein aus Leid,

bringt mich endlich zum Ruhen,

fasst mein Herz weit.

 

Die alte Wunde

steht noch auf dem Blatt;

hält sich zur Stunde

und schenkt mir was sie hat.

 

Ich wünsche mir es komme die Zeit

ohne verdorbene Lust;

nur ich und mein Herz so breit

leicht auf deiner Brust.

 

Das Blatt liest nun endlich mein Gebet,

mein Hirn schwenkt im Kreis;

sogar die Zeit steht,

mein Leben läuft ohne Preis.

 

Alles ist leis, auch die Stunden;

kein Gebet zu hören aus Rom,

denn nichts wird mehr erfunden,

bereits liegt alles tief im Dom.

 

Einsam wacht die Nacht;

Der Wille in seiner Stille

freut sich auf die Schlacht;

an nichts mehr wird gedacht.

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (René Henrique Götz Licht).
Der Beitrag wurde von René Henrique Götz Licht auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 29.07.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Spuren am Horizont: Kleine Geschichten vom Meer von Hermann Schuh



Aus einem verlängerten Segelurlaub wurden 13 Jahre eines intensiven Lebens auf See und den unausbleiblichen Abenteuern auf den Weiten der Meere. Die „Kleinen Geschichten vom Meer“ sind keine Reiseberichte im üblichen Sinn, sie sind mit dem Wunsch geschrieben, ein paar Spuren am Horizont zu hinterlassen und so des Lesers Fernweh ein wenig zu lindern.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von René Henrique Götz Licht

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Verlassen von René Henrique Götz Licht (Allgemein)
Winter Depri von Helmut Wendelken (Allgemein)
FRÜHLINGSMORGEN von Christine Wolny (Lebensfreude)