Andreas Rüdig

Über die Völlerei

Bei der Gefräßigkeit
bist du schnell bereit
zur Nahrungsaufnahme,
die niemals erlahme
Brot, Butter, Wurst
morgends auch der Durst
bei der Zwischenmahlzahl
macht sich Wohlfühl bereit
ein bißchen Obst, ein kleiner Happen
beides will ich mir schnappen
es folgt das große Mittagessen
ich darf es nicht vergessen
Suppe, Gänge und Dessert
da fällt die Auswahl wohl nicht schwer
am Nachmittag
eß ich, was ich mag
den frucht`gen Kuchen
will ich suchen
Amerikaner, Donut
jeder da viel Hunger hat
und der Kaffee am Abend
ist dann auch sehr labend
und schaut man sich die schöne Schau,
wird dem Magen auch ganz flau
um Chips und Schokolade
ist es dann auch nicht schade
und sink ich dcann hin ins warme Bett
werd´ ich wirklich dich und fett
doch wie ich mich zähme?
den Hunger lähme?
ich war mal rank
und superschlank
seh´, ich jetzt wieder weiß
ich verzicht auf Trank und Speis
doch nur von Luft und Liebe
senk ich keine Essenstriebe
hab ich wieder viele Neider
ich paß in meine schönsten Kleider
das Wohlgefühl, es steigt
niemand ist mir abgeneigt.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Andreas Rüdig).
Der Beitrag wurde von Andreas Rüdig auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 30.07.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Herzgestöber von Andrea Koßmann



In diesem Buch finden Sie eine Zusammenfassung der schönsten Gedichte, Sprüche und Kurzgeschichten von Andrea Koßmann, welche ihrem Lyrik-Motto "Kopfchaos lüften" entsprungen sind.

Bringen Sie etwas Gefühl mit, wenn Sie in Ihre Werke abtauchen und schließen Sie das Buch letztendlich wieder mit noch viel mehr davon.

Worte der Liebe, aus Liebe geboren, für jedermann.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Andreas Rüdig

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

persönliche Verfehlungen von Andreas Rüdig (Allgemein)
WINTER-FÜTTERUNG von Heidi Schmitt-Lermann (Allgemein)
An der Krippe von Ingrid Drewing (Thema des Monats)