Angie Pfeiffer

Ein alter Knabe - Gern der Zeiten gedenk´ ich

Inzwischen schon ein wenig kahl.
Ein Jüngling war er früher mal.
Die Haare wachsen aus der Nase.
Er hat Probleme mit der Blase.
Es plätschert halt nicht mehr wie früher,
heutzutage ist er Sprüher.

In den Ohren sprießt das Haar,
nichts ist, wie es früher war.
Seine Zähne werden locker.
Vorbei die Zeit als cooler Rocker.
Denn in der geilen Lederkluft,
bekommt er nicht mehr richtig Luft.

Sein Bauchumfang wächst stetig weiter,
er ist zwar kleiner, aber breiter.
Der Po, einst war er knackig rund,
der leidet nun an Muskelschwund.
Und Herr Schniepel, dieser Schlingel,
ist neuerdings am Liebsten Single.

Da hilft ihm auch kein fester Wille,
es klappt nur mit der blauen Pille.
Die Mädels ahnen dieses schnell.
Sie denken: „Also sexuell
kriegt der nix mehr auf die Kette.
Sein Bett dient nur als Einschlafstätte.“

Doch irrt das Weib, würd’ ich mal sagen.
Vielleicht ein wenig angeschlagen
Steht er doch durchaus seinen Mann,
der immer noch entzücken kann.
Der älter, klüger, weiser ist
und ein Individualist.

D’rum lass uns einfach drüber lachen,
wenn Zipperlein Probleme machen.
Die Zähne wackeln, Glieder schmerzen,
denn jung ist man doch mit dem Herzen!
Für SIE bleibt er dieser Welt
ihr junger, ungestümer Held.

Das ist meine Version. Goethe hat es so ausgedrückt:

Gerne der Zeiten gedenk' ich,
da alle Glieder gelenkig
- bis auf eins.

Doch die Zeiten sind vorüber,
steif geworden alle Glieder- bis auf eins.

Johann Wolfgang von Goethe

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Angie Pfeiffer).
Der Beitrag wurde von Angie Pfeiffer auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 31.07.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Gereimtheiten des ganz normalen Lebens von Petra Mönter



Ein kleiner Kurzurlaub vom Ernst des Lebens.

Petra Mönter's Gedichte beschreiben das Leben - auf humorvolle Art und Weise. Herzerfrischend und mit dem Sinn für Pointen. Es ist es ein Genuss Ihre Gedichte, welche alle mit schönen Zeichnungen unterlegt sind, zu lesen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Angie Pfeiffer

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Himmelsgeflüster von Angie Pfeiffer (Humor - Zum Schmunzeln)
Herbstschattiger Humor von Heino Suess (Humor - Zum Schmunzeln)
mmmh, was bist du lecker von Marija Geißler (Gemeinschaftswerke)