Angie Pfeiffer

Silvesterfeier - der Tag danach

Oh Gott, was tut mir alles weh,
vom Scheitel bis zum kleinen Zeh.
Wo gestern das Gehirn noch war,
herrscht heute Leere – offenbar.

 

Um mich herum herrscht nur Tristesse.
Das Handy klingelt – so ein Stress!
Ich heb‘ es auf mit einem Ächzen,
um dann benebelt reinzukrächzen.

 

Mein Freund fragt, ob ich jetzt wohl spinn’,
Mein Schlüpper sei bei Ebay drin!
Das Angebot als Sofort-Kauf.
Ich lege lieber wieder auf.

 

Ich glaub’, da ist was Wahres dran.
Hab’ nämlich nichts als Highheels an.
Erinnerungen steigen auf:
Sylvester Abend - sein Verlauf.

 

Vielleicht war ich nicht ganz korrekt.
Das lag wohl an dem leckeren Sekt.

Ein Glas, auch zwei, drei oder vier …
Dann tanzte ich auf dem Klavier.

 

Uff - mit den Mädels diese Wette:
Wer wohl die größten Chancen hätte
da vorne dort, den Oberdeppen
heut’ Nacht womöglich abzuschleppen.

 

Was liegt hier für ein Zeug herum?
Das wird mir alles langsam dumm!
Am Bürzel hab‘ich ein Tattoo!?
Und wer zur Hölle bist jetzt DU?

 

Du sagst wir kennen uns? Oh man,
und grinst mich dabei dämlich an.
Der Vorsatz für das neue Jahr:
Nie wieder Alkohol – ist klar!

 

 

 

©Angie

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Angie Pfeiffer).
Der Beitrag wurde von Angie Pfeiffer auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 01.08.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Würde von Maxi Hill



Ein Roman über beschämende Schicksale hautnah unter uns.

Der angolanische Vertragsarbeiter Amadou Nginga und die Greisin Irma Hein kennen sich nicht, doch beider Wohl hängt an Betty, der ebenso hübschen wie infamen Altenpflegerin.
Bis über die Ohren in Betty verliebt, erkennt Amadou die Zeichen der sich ändernden Zeit nicht. Während er freudig seinem Verderben entgegen rennt, resigniert Irma Hein still vor der Niedertracht ihrer Umwelt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Angie Pfeiffer

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Traummann (aber ohne Ton) von Angie Pfeiffer (Humor - Zum Schmunzeln)
Ende einer Pirsch von Ingo Baumgartner (Humor - Zum Schmunzeln)
Mein Reichtum von Anna Steinacher (Mundart)