Siegfried Fischer

A U G E N 👀 K L I C K


Über den SCHRIFTS 🍽 TELLERRAND geschaut
 
Das Bild ist ein Selbstporträt
zum Wiederholungstag am 08.08.2019.
Der Text steht mir im Gesicht geschrieben.


 

Manchmal sieht oder liest man ein Gedicht vor lauter Buchstaben nicht.

Mein Gesicht-Gericht-Gedicht mit Gewicht wurde bei der ersten Einstellung
im Jahr 2012 mit total entstellten und verzerrten Gesichtszügen wiedergegeben.
Offensichtlich war damals die Gesichtserkennung noch leicht überfordert.
Nach einem kleinen Facelifting kann sich das Gedicht heute wieder sehen lassen.
..............................................................................

Siegfried Fischer, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Siegfried Fischer).
Der Beitrag wurde von Siegfried Fischer auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 08.08.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Ambivalente Galaxie von Stefan Läer



Ein außerirdisches Volk, das das Böse nicht erkennt. Nur der 14-jährige Kisjat. Der einzige Weg, es noch zu retten, führt ihn zur sagenumwobenen Ambivalenten Galaxie ins Niemandsland …

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Aphorismen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Siegfried Fischer

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die ZEIT im SPIEGEL der ZEIT von Siegfried Fischer (Gebrauchslyrik)
Dein Körper von Karin Lissi Obendorfer (Aphorismen)
Da fliagade Teppich von Paul Rudolf Uhl (Mundart)