Paul Rudolf Uhl

Phaeton

 

Phaethon- altgriechisch „der Strahlende“, ist in der griechischen

Mythologie der Sohn des Kephalos und der Göttin Eos.

 

Da Phaeton hat si – wann des stimmt –

vom Pappa moj den Sonnawogn

„ausgliechn“ – (moant auf Deitsch: der nimmt

den Wogn oafach – ohne zun frogn)…

 

Vielleicht grod deswegn geht ojss schiaf:

Er hat des Ding hojt ned beherrscht:

Koan Führaschein, koan Foahrzeigbriaf –

ma braucht si goar ned wundan erscht:

 

Nadierli is er obgstürzt glei !

Total-Schodn – moan i – woars bestimmt.

Seit i des woaß – i bin so frei,

frog mi, warum den Nama nimmt

 

ma bei VW fürn scheena Wogn –

des konn ma dort wohj koana sogn*…

*wohl doch: „der Strahlende“                                 P.U.  08.08.19
PP.Rubens: Sturz des Phaeton, geknipst in der National Gallery of Art, Washington D.C.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Paul Rudolf Uhl).
Der Beitrag wurde von Paul Rudolf Uhl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 08.08.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Paul Rudolf Uhl:

cover

Ein Schelm von Paul Rudolf Uhl



„Ein Schelm“ umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Groteske" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Paul Rudolf Uhl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Sommerfest von Paul Rudolf Uhl (Mundart)
Ferien auf dem Bauernhof von Rainer Tiemann (Groteske)
Möcht' eine kleine Flocke sein von Silvia Milbradt (Besinnliches)