Horst Fleitmann

Zum Start der Fußball-Bundesliga

Nun heißt es wieder ab sofort
vom Freitag bis zum Wochenend':
Es wird gekickt von Ort zu Ort.
Man schießt und Köpft man flankt und rennt.
Es wird gejubelt, fällt ein Tor,
das manchmal wird zurückgenommen,
weil der, der schoß, ganz kurz zuvor
wohl aus dem Abseits war gekommen.

Man regt sich auf, man applaudiert
es kommt drauf an zu wem man hält
und wer den Gegner massakriert
der wird sofort vom Platz gestelt.
Hier tritt man's Glück, namentlich Ball
mit großer Wucht, auch mit Effet
glatt mit den Füßen überall
und trifft man's Tor nicht, tut's schon weh.

Wenn jeder Fußballfan vor Ort
sich würde wie ein Fan benehmen
wär dieser wunderschöne Sport
auch kleinen Kindern zu empfehlen.
Wird doch, wie's zu befürchten steht
erneut beim Fußball wie seit Jahren
nur randaliert (was gar nicht geht),
seh' beim Besuch ich nur Gefahren.

Wie schön war's doch in alten Zeiten
als Schalke man und BVB
sich auf dem Spielfeld nur sah streiten.
Das tat den Ohren dann zwar weh,
doch hinterher, gleich nach dem Spiel
egal ob auswärts ob zuhaus,
da diskutierten Fans nur viel.
Dafür spend' heut' ich noch Applaus.

Moral:
Wenn Tönnies, Hoeneß und Konsorten
sich ebenfalls an Regeln hielten, 
dann wär der Fußball allerorten
kein Sport zu dem Chaoten schielten.

© Horst Fleitmann, 2019

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Horst Fleitmann).
Der Beitrag wurde von Horst Fleitmann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 17.08.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Töchter der Elemente: Teil 1 - Der Aufbruch von Christiane Mielck-Retzdorff



Der Fantasie-Roman „Die Töchter der Elemente“ handelt von den Erlebnissen der vier jungen Magierinnen auf einer fernen Planetin. Die jungen Frauen müssen sich nach Jahren der Isolation zwischen den menschenähnlichen Mapas und anderen Wesen erst zurecht finden. Doch das Böse greift nach ihnen und ihren neuen Freunden. Sie müssen ihre Kräfte bündeln, um das Böse zu vertreiben. Das wird ein Abenteuer voller Gefahren, Herausforderungen und verwirrten Gefühlen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Aktuelles" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Horst Fleitmann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Nur noch ans Meer von Horst Fleitmann (Humor - Zum Schmunzeln)
S t u rm t i e f - A n d r e a von Ilse Reese (Aktuelles)
LIEBE IM ALTER von Christine Wolny (Besinnliches)