Brigitte Waldner

Zwei weiße Bademäntel


Ich brachte ihn der Mutter ins Krankenhaus,
ein kleines Geschenk, todkrank, wie sie war,
ich dachte, sie sieht damit glücklicher aus,
bei Chemotherapie verlor sie ihr Haar.

Sie freute sich über den Bademantel
und meinte, sie hätte ihn nicht mehr gebraucht,
das letzte gemeinsam erlebte Weihnachten,
danach ist der Bademantel abgetaucht.

Er wurde aus ihrem Zimmer gestohlen,
im Krankenhaus nicht, sondern daheim,
ich wollte ihn mal zum Auswaschen holen,
er war nicht mehr da. Der Rudi brach ein.

Die Mutter hatte ihn mehrmals gesehen,
als er in der Nacht in ihr Zimmer kam,
sie lag im Sterben und konnte nicht gehen,
sie konnte nicht rufen, im Schock wie lahm.

Ich hatte geschlafen, vom Pflegen entkräftet,
doch über die Treppe hörte ich was,
Der Nachbarssohn Rudi kam meist bewaffnet,
er raubte der Wehrlosen dies und das:

Ersparnisse, Bargeld, Schmuck und Bekleidung,
die Lebensmittel riss er an sich.
Es war bestimmt keine gute Entscheidung,
ich kaufte erneut einen Mantel für mich,

natürlich in Weiß beim selben Discounter.
Er hing im Schrank, wo Rudi ihn stahl,
Ich sah, er gab ihn an seine Mutter,
Dort trocknete er am Balkon einmal.

Von da an trug ihn seine Schwester,
beim Chillen im Hallenbad sah man sie,
ihr Körper wurde vom Diebstahl fester,
sie zog mein Gewand an und schämte sich nie.

© Brigitte Waldner

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Brigitte Waldner).
Der Beitrag wurde von Brigitte Waldner auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 21.08.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

ESSENZEN von Manfred Wrobel



Mit ihrer Lyrik-Edition "Essenzen" bringen die Autoren ein Buch heraus, deren Texte die Kernaussage ihres Schaffens in Schriftform belegen.

Konzentrierte Auszüge ihrer Textvarianten, die zeitgenössische Gegenwartslyrik darstellen und zum größten Teil noch nicht veröffentlicht wurden.

Diese Präsentation ihrer Werke soll viele Menschen ansprechen und sie hoffen, gerade mit dieser ganz speziell zusammengetragenen Lyrik einen Einblick in ihre „Welten“ zu vermitteln.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Trauriges" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Brigitte Waldner

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Hier spricht euer neuer Hund von Brigitte Waldner (Tiere)
Sanft wiegt der Wind... von Uwe Walter (Trauriges)
Herbstgedanken von Franz Bischoff (Aktuelles)