Karl-Heinz Fricke

Der Schule Jahre

Ein Bild halt ich in meiner Hand,
es war der Tag vom Schulanfang.
Die erste Freiheit war verbannt,
heraus aus Windeln und Gestank.

Geschehen ist's seit langer Zeit
an einem Morgen im April.
Im sechsten Jahr war es so weit,
die Schulzeit rief, sie blieb nicht still.

Erklungen war das Deutschlandlied
natürlich in der alten Form.
Wir standen still in Reih und Glied,
wie ein Soldat in Uniform.

Den rechten Arm hoch ausgestreckt,
das war der neue deutsche Gruß.
Das hatten sie so ausgeheckt,
das Bein am Boden bleiben musst.

Geschwungen wurden ein'ge Reden
von Führer und von Vaterland.
Und einer kam und drückte Jedem
mit stolzem Blick die rechte Hand.

Dann gingen wir auch stolz nach Haus,
wir sind vielleicht sogar gerannt.
Der Zuckertüte süßer Schmaus
mit Leckerbissen unbekannt.

Dann alltags stets den gleichen Gang,
man hat sich schnell daran gewöhnt.
Der Lehrer auch den Rohrstock schwang,
in dieser Zeit ist das verpönt.

Vergangen längst der Schule Jahre,
begonnen hat der Ernst des Lebens.
Ganz weiß geworden sind die Haare,
jedoch war alles nicht vergebens.

25.8. 2019


 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl-Heinz Fricke).
Der Beitrag wurde von Karl-Heinz Fricke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 25.08.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Karl-Heinz Fricke:

cover

Isidor was machst du da? von Karl-Heinz Fricke



Eine poetische Reise durch den Humor.
Ein Mutterwitz, der beabsichtigt nicht nur ein Lächeln auf das Gesicht des Lesers zu zaubern, sondern der die Bauch- und Gesichtsmuskeln nicht verkümmern lässt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (8)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Autobiografisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karl-Heinz Fricke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Out of Gas von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)
Selbstverständnis von Heino Suess (Autobiografisches)
INNERE RUHE von Marion Batouche (Besinnliches)