Sabine Röhl

Verbotene Träume - Fortsetzung

Er saß im kleinen Café Phantasie und dachte an die Zeit zurück,
an die verbotenen Träume und an sie, sein ganz großes Glück.
Damals trafen sie sich und eine leidenschaftliche Liebe begann,
er spürte in diesem Augenblick, sein Leben fing mit ihr an.
Zu diesem Zeitpunkt fühlte er sich frei wie niemals zuvor,
doch er bereute schon bald, dass er sie dann später verlor.
Sie hatten sich nur für 24 Stunden getroffen,
als der Abschied kam, konnte sie nur hoffen,
dass er von ihrer innigen Liebe gefangen war,
doch außer einer Rose, war nichts mehr da.
Er hat ihr seine Adresse nicht gegeben
und nun lebte sie ein ganz anderes Leben.
Er wartete jeden Tag im Café Phantasie bis tief in die Nacht,
dass sie zur Tür herein kommt und ihn wie damals anlacht.
Doch es vergingen Monate, sie meldete sich nicht,
dann las er plötzlich von ihr ein Liebesgedicht.
Sie hatte es dort mit ihrer Telefonnummer hinterlassen,
er konnte sein verlorenes Glück kaum fassen.
Sie kam ins Café und weinte, als sie ihn dort sah,
in diesem Glücksmoment waren sie sich unendlich nah.

© Sabine Röhl

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Sabine Röhl).
Der Beitrag wurde von Sabine Röhl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 01.09.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Blutgrütze: Unappetitliche Geschichten Taschenbuch von Doris E. M. Bulenda



Und noch immer finden sich in der BLUTGRÜTZE die geilsten, kranksten und – subjektiv – aller-allerbesten unappetitlichen Stories, mit der die Hardboiled-Autorenschaft deutscher Zunge aufwarten kann.

Wir nehmen uns nicht so ernst. Aber ihr dürft uns ernst nehmen. Denn wir wollen euch SCHOCKEN, EKELN, ERSCHRECKEN, ENTSETZEN, ANWIDERN und vor allem eines: MEGAMÄSSIG unterhalten! Glaubt ihr nicht? Müsst ihr halt lesen …

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Leidenschaft" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Sabine Röhl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Eine weiße Rosenblüte von Sabine Röhl (Liebe)
Liebessturm von Rainer Tiemann (Leidenschaft)
Dichter und natürlich auch Dichterinnen von Heino Suess (Besinnliches)